Blog der Landeszentrale

Gedanken zu Politik, politischer Bildung und Zeitgeschehen von Mitarbeitern und Gästen. Alle Beiträge sind Namensbeiträge und vertreten die Position des jeweiligen Autors. 

Thomas Hoepker, Jordis Antonia Schlösser, Christine Kruchen und Harald Hauswald diskutierten über „Die Macht der Bilder – wie politisch kann Fotografie sein?“ Der Abend wurde zu einer reich bebilderten Zeitreise der politischen Reportage-Fotografie, angereichert mit Hintergründen und Anekdoten. Zusammen mit dem Forum für zeitgenössische Fotografie Dresden und der Stadtbibliothek Dresden hatte die Landeszentrale eingeladen. 160 Besucher drängten sich im Saal.

Weiterlesen

Ernsthafte Diskussion über die präventive und repressive Bekämpfung des Drogenkonsums in Sachsen

Weiterlesen

Am 20. September fand in der Unterkirche der Frauenkirche eine Podiumsdiskussion statt. Thema war die Aufarbeitung diktatorischer Unterdrückungsmaßnahmen. Dabei berichteten drei Referenten über die Situation in Chile, der Ukraine und Südafrika. Ungefähr 50 Menschen waren gekommen, um zu hören, was aus den drei Erdteilen berichtet wird.

Weiterlesen

Sechs Matadore, sechs Minuten, drei Juroren, eine Goldene Basecap – das sind die Zutaten für einen fulminanten Dichterwettstreit mit akutem Unterhaltungswert und nachhaltiger Nachdenklichkeitsgarantie.

Weiterlesen

70 Jahre Israel, 120 Jahre Zionismus, und das Land kommt nicht zu Ruhe. Wieso? Liegt es an Israel, an seinen Nachbarn, an äußeren Kräften, an allem zusammen? Fragen, die mehr Fragen aufwerfen. Antworten gab Ofer Waldman, Journalist, Musiker und gebürtiger Jerusalemer beim Donnerstagsgespräch in der Sächsischen Landeszentrale für politische Bildung am 3. Mai 2018.

Weiterlesen

Am 5.5.2018 öffneten sich viele Türen in Leipzig und Halle für die Besucher der Museumsnacht.

Weiterlesen

Etwa 120 Besucher kamen am 3. Mai 2018 ins Bautzener Steinhaus zur „Majówka“, dem deutsch-polnischen Maifest. Die Ausländerbeauftragte lud in Zusammenarbeit mit den Partnern vom Polnischen Institut Berlin (Standort Leipzig), der Sächsischen Landeszentrale für politische Bildung und der Deutsch-Polnischen Gesellschaft Sachsen e.V. ein.

Weiterlesen

Am 5. Mai kamen viele Interessierte jeden Alters in die Außenstelle der Stasi-Unterlagenbehörde in Chemnitz. Die Veranstaltung im Rahmen der Museumsnacht und in Kooperation mit der Sächsischen Landeszentrale für politische Bildung thematisierte die Rolle des Ministeriums für Staatssicherheit (MfS) während des Prager Frühlings.

Weiterlesen

Am 19. April waren Vertreter des flämischen Regionalparlamentes in Dresden zu Besuch. Am Abend waren sie zu Gast bei einer Podiumsdiskussion in der Sächsischen Landeszentrale für politische Bildung. Der Parlamentspräsident Flanderns, Jan Peumans und der Sächsische Landtagspräsident Dr. Matthias Rößler diskutierten zum Thema „Die Rolle der Regionalparlamente in Europa von Morgen“. Das Gespräch, das live ins Deutsche und Niederländische übersetzt wurde, moderierte der ZDF-Journalist Michael Bewerunge.

Weiterlesen

Der eine oder die andere unserer politisch interessierten Bücherwürmer wird sich vielleicht schon einmal gefragt haben: Wie kommt eigentlich das Publikationsprogramm der Landeszentrale zustande? Wer entscheidet nach welchen Kriterien über die Buchtitel, die den Bürgerinnen und Bürgern stets aktuell und kostenfrei angeboten werden, und dies mit halbjährlichen Neuzugängen seit inzwischen schon über 25 Jahren?

Weiterlesen