Blog der Landeszentrale

Gedanken zu Politik, politischer Bildung und Zeitgeschehen von Mitarbeitern und Gästen. Alle Beiträge sind Namensbeiträge und vertreten die Position des jeweiligen Autors. 

Was kann die Gesellschaft gegen Judenhass unternehmen? Wie sollte die Erinnerungskultur in Zukunft gestaltet werden? Über diese Fragen diskutierten am 22.11.2018 Bürgerinnen und Bürger mit einem hochkarätigem Podium in Chemnitz.

Weiterlesen

Am Freitag, 23. November, wurden in der Sächsischen Landeszentrale für politische Bildung Erklärbären in Gold, Silber und Bronze beim Erklärvideowettbewerb verliehen.

Weiterlesen

In Dresden ist heute der dritte „Sachsen-Monitor“ vorgestellt worden. Er enthält die Ergebnisse einer repräsentativen, von der Sächsischen Staatskanzlei in Auftrag gegebenen Umfrage sowie eine Stellungnahme durch den eigens gebildeten Beirat Sachsen-Monitor.

Weiterlesen

Am 9.11.2018 um 19.30 Uhr wurde in der Galerie Forum K in Plauen/V. die Ausstellung „Voll der Osten“ mit Fotos von Harald Hauswald und Texten von Stefan Wolle eröffnet. Auch die SLpB war bei der Ausstellungseröffnung vor Ort.

Weiterlesen

Die Terrorismusforscherin Julia Ebner untersucht ähnliche Phänomene bei Islamisten und Rechtsextremisten. Im Herbst 2018 berichtete sie über ihre Erkenntnisse bei zwölf Veranstaltungen in Sachsen.

Weiterlesen

Reges Interesse an dem Eröffnungsvortrag der neuen SLpB-Reihe zum Thema Antisemitismus am 1.11.2018 in Chemnitz: Ein voller Saal, interessierte Nachfragen und ein Überblick über die verschiedenen Farben und Formen der Judenfeindlichkeit.

Weiterlesen

Thomas Hoepker, Jordis Antonia Schlösser, Christine Kruchen und Harald Hauswald diskutierten über „Die Macht der Bilder – wie politisch kann Fotografie sein?“ Der Abend wurde zu einer reich bebilderten Zeitreise der politischen Reportage-Fotografie, angereichert mit Hintergründen und Anekdoten. Zusammen mit dem Forum für zeitgenössische Fotografie Dresden und der Stadtbibliothek Dresden hatte die Landeszentrale eingeladen. 160 Besucher drängten sich im Saal.

Weiterlesen

Ernsthafte Diskussion über die präventive und repressive Bekämpfung des Drogenkonsums in Sachsen

Weiterlesen

Am 20. September fand in der Unterkirche der Frauenkirche eine Podiumsdiskussion statt. Thema war die Aufarbeitung diktatorischer Unterdrückungsmaßnahmen. Dabei berichteten drei Referenten über die Situation in Chile, der Ukraine und Südafrika. Ungefähr 50 Menschen waren gekommen, um zu hören, was aus den drei Erdteilen berichtet wird.

Weiterlesen

Sechs Matadore, sechs Minuten, drei Juroren, eine Goldene Basecap – das sind die Zutaten für einen fulminanten Dichterwettstreit mit akutem Unterhaltungswert und nachhaltiger Nachdenklichkeitsgarantie.

Weiterlesen