Das Ziel politischer Bildung in der Schule wird im Eckewertepapier zur politischen Bildung des Sächsischen Staatsministeriums für Kultus definiert:

Ziel der politischen Bildung in der Schule ist ein reflektiertes und (selbst)reflexives Politikbewusstsein, das im schulischen Lernen in besonderer Weise über exemplarische Annäherungen an aktuelle gesellschaftliche, politische, rechtliche und ökonomische Sachverhalte unter Berücksichtigung der Lebens- und Erfahrungswelt der Schülerinnen und Schüler aufgebaut wird. Die historisch-politische Bildung verbindet gegenwärtige gesellschaftliche Kontroversen mit Momenten der Vergangenheitsdeutung und eröffnet damit Chancen für einen Diskurs über deren angemessene Bewältigung in der Zukunft. Lernangebote, die zum politischen Denken und Handeln befähigen, müssen im Mittelpunkt schulischer Bildung stehen.

Im Sinne von Nachhaltigkeit und Ganzheitlichkeit wird politische Bildung auf drei Ebenen realisiert:

  • auf der schulischen Ebene
  • auf der überfachlichen Ebene
  • auf der Ebene des Fachunterrichts für Politische Bildung

Die Verknüpfung zur Medienbildung, kulturellen und interkulturellen Bildung sowie Bildung für nachhaltige Entwicklung impliziert den Anspruch der Ganzheitlichkeit.

Der Aufgabenbereich Schule und Politische Bildung richtet sich mit seinen Angeboten allen voran an Lehrerinnen und Lehrer sowie andere Multiplikatoren aus dem Bildungsbereich. 

Sie finden bei uns Angebote für alle Ebenen der politischen Bildung in der Schule.

Zudem kooperieren wir mit unseren Partnern in der Lehreraus- und fortbildung, den Koordinatoren der politischen Bildung des Landesamtes für Schule und Bildung, den Universitäten, den politischen Stiftungen sowie vielen freien Trägern der politischen Bildung in Sachsen.

Schwerpunkte unserer Arbeit sind:

  • Angebote zur Stärkung der Kommunikations- und Beteiligungskultur in der Schule
  • Didaktische Angebote zur fachlichen und überfachlichen politischen Bildung
  • Angebote zur Weiterentwicklung von Medienkompetenz
einbahnstrasse-327124_1920-pixabay-kein-nachweis-notwendig-frei
Pixabay

„Raus aus der Schublade“ - Eine Einladung zum Perspektivwechsel. Lebendiges Lernen von Demokratie und Diskussionskultur. Konstruktives Streiten ist möglich, wenn Regeln eingehalten werden, die wertschätzenden Umgang miteinander einfordern. Geeignet für Lehrerfortbildungen und für Schülergruppen ab Klasse 8.

DSC05763
Benjamin Jenak

Mit Schule im Dialog Sachsen unterstützt die SLpB Schulen dabei, ihre Diskussions-, Kommunikations- und Beteiligungskultur weiter zu entwickeln.

IMG_9341
SLpB

„Klappe auf“ heißt es als erstes, wenn das Infomobil in Ihrer Schule Station macht. Wir stellen Aufgaben und Arbeit der Landeszentrale einschließlich des aktuellen Veranstaltungs- und Publikationsangebotes vor, stellen eine Auswahl aktueller Publikationen bereit und informieren zu Grundlagen, Strukturen und Mechanismen der Demokratie und des politischen Systems in Sachsen und der Bundesrepublik oder nach Absprache zu speziellen Themen.

DSC05763
Benjamin Jenak

Mit Schule im Dialog Sachsen unterstützt die SLpB Schulen dabei, ihre Diskussions-, Kommunikations- und Beteiligungskultur weiter zu entwickeln.

Israel_Felsendom
SLpB

Israel steht fast täglich in den Schlagzeilen - oft auf negative Weise. Warum? Und wie sehen der Israeli und Palästinenser? In Israel treffen Nationalitäten, Kulturen, Religionen, Ansichten auf engstem Raum aufeinander – konfliktgeladen und friedlich. Das erleben die Teilnehmer der SLpB-Isrealreisen bei Ausflügen, Stadtrundgängen und in Gesprächen mit Menschen aus verschiedenen Teilen der Gesellschaft.

Die Bildungsreise wird jährlich im Februar durchgeführt.

Kontakt: Ute Kluge, 0351 853 18-49, ute.kluge@slpb.smk.sachsen.de

MdL_Planspiel_24

Unter dem Titel „MdL –  Mittendrin im Landtag“ können Schüler, Jugendliche, Erwachsene, Senioren einen Tag als Landtagsabgeordneter verbringen und Gesetze verabschieden.

 

JuniorTeamEuropa
Europa-Haus Leipzig e.V.

Europa erleben und Europa verstehen ist das Ziel der Workshops des Junior Team Europas, um jungen Menschen die Chancen und Möglichkeiten eines demokratischen Austauschs zu vermitteln. 

Das Junior Team Europa ist als Möglichkeit der Ergänzung des Unterrichts in der Schule konzipiert. 

Das Projekt wird von der VILLA Leipzig und dem Europa-Haus Leipzig e.V. in Kooperation mit der Sächsischen Landeszentrale für politische Bildung durchgeführt.

Kontakt: Sophie Quadt, 0351 85318-54

sophie.quadt@slpb.smk.sachsen.de

Schriften
SLpB

Rund 180 Bücher, CDs und DVDs zu den Themen Recht/Verfassung, sächsische Landeskunde, Geschichte und Politik, deutsche Geschichte, politische Ordnung und politische Kultur, Werte, Medien, Extremismus, Wirtschaft, Umwelt, Soziales, Europa und Internationales hält die SLpB für die Einwohner Sachsens bereit. Halbjährlich kommen etwa 20 bis 25 neue Titel ins Angebot. Die Bücher sind für Sie als Einwohner Sachsens kostenlos, es wird lediglich eine Bereitstellungspauschale erhoben.

 

WTF_Banner_Webseite

Im späten Frühjahr 2016 initiierten wir die Demokratie-Kampagne „#WTF – Wissen, Thesen, Fakten“. Unser Ziel ist sachliche Informationen zu weit verbreiteten Vorurteilen und anderen in der Gesellschaft heiß diskutierten Themen bereitzustellen. Zu jedem Thema gibt es ein Video, ein Magazin, eine Infografik, Unterrichtsmaterialien für Lehrer*innen und jede Menge weitere Informationen.

Digitalisierung hat Auswirkungen auf unser Leben. Es gibt kaum einen Bereich, der nicht davon betroffen ist: Wirtschaft und Arbeit, Sport, Ehrenamt, Medien, Kultur, Schule und Ausbildung. Wir beschäftigen uns mit den Schwerpunkten Medienbildung und Medienkompetenz, Netzpolitik, digitale Demokratie sowie den Auswirkungen von Social Media, Hass/Extremismus im Netz auf unsere Gesellschaft.

IMG_3370
SLpB

Erklärvideo-Wettbewerb

Politik ist kompliziert und langweilig? Keine Lust auf dicke Bücher und lange Zeitungsartikel? Bei YouTube ist das alles viel besser erklärt!? Zeigt uns und anderen mit einem eigenen Erklärvideo, dass Ihr den Durchblick in Sachen Politik habt, nehmt an unserem Erklärvideo-Wettbewerb teil ­­und gewinnt Preise.

Hass-Strategien und Gegenrede im Netz

Jeder ist schon einmal mit Hasskommentaren im Netz in Berührung gekommen. Hetze Hass dürfen nicht unwidersprochen bleiben. Leicht gesagt. Auch leicht getan? Thematisiert werden Sprachgebrauch, Hassrede, Möglichkeiten und Instrumente für Gegenrede in sozialen Netzwerken.

Fake News – was tun, wenn die Timeline lügt

Was tun, wenn die Timeline lügt? Welche Instrumente gibt es, um Quellen und Fakten zu überprüfen? Was sind Fake News eigentlich und warum sind sie gefährlich? (ab 5. Klasse)

Soziale Netzwerke als Sprach- und Kommunikationsräume

Digitale Medien und soziale Netzwerke haben unser Kommunikationsverhalten stark verändert. Wir untersuchen, wie Sprache und Kommunikation in sozialen Netzwerken funktioniert und welche Rolle unserer persönlichen Daten dabei spielen.

Keine Sau ist schwul

“Schwul” ist kein Schimpfwort. Ein Workshop zum Thema Vielfalt in Partnerschaften und Zusammenleben, zu Werten, Vorurteilen und Diskriminierung von nicht heterosexuellen Menschen und Familien in Deutschland.  

Kino und Dialog: Filmbildung im Klassenzimmer

Das Medium Film eignet sich im schulischen Kontext in besonderer Weise dafür, demokratische Werte zu stärken, Widersprüche aushalten zu lernen und die Akzeptanz gesellschaftlicher Diversität zu festigen. Thematisiert werden Fragen des gemeinschaftlichen Zusammenlebens, welche die Schüler*innen (und Lehrer*innen) zu sozialem und nachhaltigem Handeln sensibilisieren. Für Fragen zum Filmkanon, technischen sowie organisatorischen Voraussetzungen nehmen Sie bitte Kontakt auf.

Interesse an einem Workshop?

Kontakt:

Sabine Kirst ­| Referentin Medienbildung und Medienkompetenz

0351 85318-20, sabine.kirst@slpb.smk.sachsen.de