• image-12096

    Wie kann politische Beteiligung gelingen?

    „Demokratie im Stresstest?“ lautete der Titel des XXVI. Theodor-Litt-Symposiums, das am 14. September 2022 in Leipzig stattfand. Im Rahmen von drei Panels diskutierten Expertinnen und Experten aus Wissenschaft, Politik, Medien und Bildung. Das Symposium ist eine Kooperation der Sächsischen Landeszentrale für politische Bildung (SLpB) mit der Theodor-Litt-Gesellschaft e. V. und der Stadt Leipzig.

    mehr
  • image-12091

    „Deutschland hat sich in eine immer größere Abhängigkeit von Russland begeben“

    Die Journalistin Sabine Adler berichtet seit vielen Jahren über Russland und die Ukraine und zieht eine kritische Bilanz. Politikern in Deutschland wirft sie Versagen im Umgang mit Russland vor, über die Ukraine habe man zu lange hinweggeschaut. Sie fordert eine Aufarbeitung.

     

    mehr
  • image-12086

    Einander zuhören: beim ersten Demokratie-Tag im Gewandhaus Leipzig

    Unter dem Motto "einander zuhören" fand auf Initiative des Gewandhausorchesters und in Kooperation mit der Sächsischen Landeszentrale für politische Bildung (SLpB) der erste Demokratie-Tag in Leipzig statt. In zwei Gesprächsrunden wurde am 17. September 2022 das Thema „Zuhören“ aus musikalischer, politischer, soziologischer und psychologischer Perspektive erörtert. Das Gewandhaus, als Ort der Vielstimmigkeit und Resonanz, bot in seiner Tradition der runden Tische ein authentisches Forum.

    mehr
  • „Der Euro ist vom europäischen Friedensprojekt zum Zankapfel geworden“

    Der Euro macht Probleme, da sind sich die SPD-Politikerin Gesine Schwan und der Jurist Christoph Degenhart bei einer Diskussion Anfang Oktober 2022 im Dresdner Stadtmuseum einig. Doch ihre Krisen-Analysen fallen unterschiedlich aus.

     

    mehr
  • image-12073

    Ein kritisches Vertrauen in Wissenschaft und Medien. Teil 2

    Zweiter Teil-Bericht zur Fachtagung „Politische Medienbildung? Perspektiven für politische Bildung und Medienpädagogik“ im September 2022 in Dresden.

     

    mehr
  • image-12077

    Ein kritisches Vertrauen in Wissenschaft und Medien. Teil 1

    Die Frage liegt angesichts hitziger Debatten über die Rolle der Medien in unserer Gesellschaft sehr nahe: Sind politische Bildung und kritische Medienbildung noch losgelöst voneinander zu betrachten? Bericht zur Fachtagung „Politische Medienbildung? Perspektiven für politische Bildung und Medienpädagogik“ im September 2022 in Dresden von Peter Stawowy.

     

    mehr
  • Russland ist deutlich schwächer als erwartet und die Ukraine deutlich widerstandsfähiger

    Der Journalist Christoph von Marschall beschäftigt sich in Veranstaltungen der Reihe „Kontrovers vor Ort“ mit dem Angriffskrieg in der Ukraine, der Rolle Russlands und den globalen Auswirkungen des Kriegs.

    mehr
  • image-11959

    Finanzexperte Friedbert Damm: Wir sollten uns vor Panik hüten

    Der Finanzexperte Friedbert Damm erklärt bei Veranstaltungen der Reihe „Kontrovers vor Ort“, wie Inflation entsteht, ob ein Ende der Preisspirale absehbar ist, und vor welchen Szenarien man keine Angst haben muss. Hier im Gespräch mit unserer Autorin Doreen Reinhard.

    mehr
  • image-11984

    „Die Fußball-WM in Katar ist das umstrittenste Sportereignis der Geschichte“

    Aus Sportverbänden heißt es immer wieder, Sport sei unpolitisch. Doch kann das stimmen? Der Journalist Ronny Blaschke beschäftigt sich schon lange mit den Verbindungen von Sport und Politik, dazu berichtet er bei Veranstaltungen der Reihe „Kontrovers vor Ort“. Hier im Gespräch mit unserer Autorin Doreen Reinhard.

    mehr
  • image-11829

    Wichtige Hilfe für Ehrenamtliche und Geflüchtete: „Starterpaket“ erscheint in 4. Auflage

    Mit dem Krieg in der Ukraine stellt uns das Jahr 2022 vor große Herausforderungen: Deutschlandweit besteht erneut riesiger Bedarf an Sprach- und Integrationskursen. Dafür sind, auch in Sachsen, nicht ausreichend ausgebildete Fachkräfte vorhanden. Hier hilft das „Starterpaket zum Einstieg in den deutschen Alltag – Handreichung für ehrenamtliche Sprachvermittler in ersten Orientierungs- und Sprachangeboten für Geflüchtete und Asylsuchende“, das der Sächsische Ausländerbeauftrage und die Sächsische Landeszentrale für politische Bildung nun in vierter Auflage herausgeben. Sieglinde Eichert koordiniert das Autorinnenteam und berichtet im Interview, wie das Starterpaket entstand und warum es bis heute hochaktuell ist.

    mehr