• image-8383

    “Keine Bevölkerung eines Bundeslandes ist immun gegen Rechtsextremismus”

    Ein Gespräch mit dem Politikwissenschaftler PD Dr. Steffen Kailitz über das von ihm herausgegebene Buch "Rechtsextremismus und Rechtspopulismus in Sachsen". 

    mehr
  • image-8377

    Virus 2.0

    Wie die Pandemie den gesellschaftlichen Zusammenhalt bedroht.

    mehr
  • image-8375

    Das Gegenteil von gut

    Probleme der demokratischen Gegenrede in der Online-Interaktion

    mehr
  • image-8300

    Wirtschaftsfaktor Migration

    Seit vielen Jahren werden migrantische Unternehmerinnen und Unternehmer auch zunehmend in allen anderen Wirtschaftssektoren aktiv – auch in Sachsen.

    mehr
  • Eine robustere Russlandpolitik für die EU

    Wie Koalitionen von Mitgliedstaaten dazu beitragen könnten. Eine Debattenbeitrag.

    mehr
  • image-8262

    Weit mehr als Tourismus

    Beim Netzwerktreffen "Städtepartnerschaften – Überholte Idee oder Außenpolitik der Kommunen?" diskutierten die Teilnehmenden über Sinn und Zukunft internationaler Beziehungen zwischen Kommunen.

    mehr
  • image-8229

    "Ich wünsche mir Gespräche auf Augenhöhe"

    Der Jurist Gjulner Sejdi, seit 2016 Vorsitzender des Leipziger Vereins Romano Sumnal, lebt seit 30 Jahren in Sachsen und setzt sich ein für die Rechte von Sinti und Roma. Im Interview spricht er über offenen und versteckten Rassismus.

    mehr
  • image-8031

    Im Zweifel das Gespräch suchen

    Sie vernichten ihre Ausweise und ernennen sich zum Kaiser ihres eigenen Reichs. Sie erkennen die Existenz der Bundesrepublik und deren Rechtssystem nicht an und gängeln Behörden und Verwaltungen.

    mehr
  • 719 Amazonas

    Ein Dschungel voller Wissen

    Während in den Nachrichten den Amazonas durch Negativschlagzeilen wie die Rodung des Dschungels oder unkontrollierte Waldbrände als politisiertes Objekt auftaucht, bietet Martin Specht mit "Gefahr für die grüne Lunge der Welt" einen anderen, facettenreichen Blick auf die "grüne Wüste".

    mehr
  • image-7978

    Brexit in der Kaffeepause

    Die Reihe "Europa am Morgen" soll einen kurzen aber intensiven Austausch über europapolitische Themen und deren Auswirkungen auf den Freistaat ermöglichen. Der Gesprächsbedarf war so groß, dass es nun Vertiefungsrunden am Abend gibt. Initiatorin Sophie Quadt im Gespräch.

    mehr