Versammlung oder Verslumung der Welt? – Stadt- und Landentwicklung im 21. Jahrhundert

2. Abend der Reihe "Was bringt die Zukunft? Glokale Trends des 21. Jahrhunderts - Teil I: Mensch & (Um-)Welt"

Datum: 27.05.2020, 18:30–20:00 Uhr

Ort: im Internet: online

Zugang zum Webinar: https://us02web.zoom.us/j/86424149793

 

Immer mehr Menschen zieht es in die Städte, während Landflucht ganze Regionen ausbluten lässt. Bis 2030 werden voraussichtlich sechs von zehn Menschen in städtischen Gebieten leben – auch in Sachsen. Der ländliche Raum verödet. In anderen Teilen der Welt führt Urbanisierung zu Wohnungsmangel, unzureichender Infrastruktur und wachsenden Slums, zu steigender Armut, Arbeitslosigkeit, Unsicherheit, Kriminalität und gesundheitlichen Problemen. Effektive Stadtplanung ist daher notwendig. Politik und Gesellschaft müssen ihre Einstellungen und Herangehensweisen an das Thema Urbanisierung verändern, um auf diese Herausforderung angemessen zu reagieren. Wie kann eine nachhaltige Entwicklung von Städten und Gemeinden langfristig gelingen?

 

Es diskutieren:

Dr. Reiner Klingholz, ehem. Direktor des Berlin-Instituts für Bevölkerung und Entwicklung

Rueben Okine, Institut für Stadt- und Regionalplanung, TU Berlin

 

***

ATTENTION: Please note, that the language of the webinar will be English. There will be no translation.

***

Diese Veranstaltung ist Teil der Reihe „WAS BRINGT DIE ZUKUNFT? GLOKALE TRENDS DES 21. JAHRHUNDERTS“

Hier gibt es zusätzliche Informationen und weitere Termine.

Anmeldung

Teilnahmegebühr

keine

Anmeldung

Eine Anmeldung zur Veranstaltung ist nur erforderlich, falls im Veranstaltungstext ausdrücklich dazu aufgefordert wird.

Informationen

Veranstaltungsart

Diskussion

Themengebiet
  • Demografie und ländlicher Raum
  • Glokale Trends
Zielgruppe
  • Interessierte
Veranstalter
SLpB - Sächsische Landeszentrale für politische Bildung
Kooperationspartner

Technische Universität Dresden, Zentralbibliothek im Kulturpalast Dresden

inhaltl. Ansprechpartnerin
Lydia Haferkorn, SLpB

0351-8531850,

Veranstaltungsnummer

22 01 d

Zur Übersicht