Eva Maria Zehrer im Gespräch mit Menschen, die etwas zu sagen haben, die mit Haltung und Handeln beeindrucken und ermutigen.

In loser Folge kommen Mitmenschen zu Wort über Gesellschaft, Kultur, Politik und das Leben.

Vergangene Gespräche:

Die Leinwand bleibt unerbittlich - und tröstlich

Eva-Maria Zehrer im Gespräch mit Klaus Bernhard, Maler, Denker, Lebenskünstler und Stollenbäcker

09.03.2022, 19:00–20:00 Uhr

Die DDR-Armee hatte eine steile Karriere für ihn vorgesehen. Doch aus dem Offiziersanwärter wurde ein Zweifler, und das brachte ihm den Absturz. Auf schwierigen Umwegen wurde er das, was er sein wollte: Maler, Künstler. Aber ständige Veränderungen prägten seinen Weg - bis heute. Nur dass er jetzt das Boot gezimmert hat, mit dem er sich aufs Meer wagen kann, selbst bei Sturm. Ob er wegen dieser Metapher, wegen dieser Vorstellung inzwischen an die Ostsee gezogen ist?

Auf der Suche nach der unendlichen Zeit

Eva-Maria Zehrer im Gespräch mit Jörg-Martin Pönnighaus, Arzt und Dichter

09.02.2022, 19:00–20:00 Uhr

Eins von beidem wäre schon genug für ein ganzes Leben. Aber Jörg Pönnighaus ist beides – Arzt und Dichter – und das eine ist ohne das andere schwer vorstellbar. Als Arzt in Afrika und Indien hat er viel Leid erlebt, eine Menge Ignoranz und noch mehr Wegduckerei. Er denkt täglich über solche Dinge nach. Und kommt zu Einsichten, die uns nicht immer gefallen werden.