Brauchen wir Ketzer? Stimmen gegen die Macht

Datum: 01.03.2023, 18:00–18:45 Uhr

Ort: im Internet: online

Als "Ketzer " bezeichnete man im Mittelalter Menschen, die einen vermeintlichen religiösen Irrglauben zur Schau trugen. Sie wurden verfolgt und mussten ihre Meinung oft mit dem Leben bezahlen.

In der frühen Neuzeit endeten diese Exzesse weitgehend, der Begriff wurde aber weiterhin abfällig gebraucht und auf jede Art von dissidentisches Denken und Handeln übertragen, völlig unabhängig von Religion. Heute definiert der Duden (den Begriff) Ketzer als "Mensch, der in einer bestimmten Angelegenheit für gültig erklärten Auffassung öff. widerspricht".

In der geplanten Reihe von 8 Abenden lässt der Schriftsteller Marko Martin auf äußerst kurzweilige und berührende Art und Weise Autorenkollegen lebendig werden, die seiner Ansicht nach zu wenig gehört wurden und die unsere gegenwärtigen Debatten bereichern und weiten können.

Es handelst sich dabei nicht um Wirrköpfe, sondern um luzide - also erhellende, lichtreiche Mahner - denen es nicht um sich selbst ging, sondern die sich um ihre Gesellschaft sorgten.

Ob Stefan Heym, Primo Levi, Anna Seghers oder Friedrich Torberg - um nur einige zu nennen - Marko Martin hat ihre Literatur neu gelesen und dabei beunruhigende, aber auch erhellende Parallelen entdeckt. Sein gleichnamiges Buch erscheint in diesen Tagen und wird zur Buchmesse 2023 in einem Forum der SLpB am 27. 4. vorgestellt.

Marko Martin ist im Gespräch mit Eva-Maria Zehrer bis zum 29. März jeden Mittwoch von 18:00 – 18:45 über Zoom zu erleben. 

Mit folgendem Link können Sie teilnehmen: https://us02web.zoom.us/j/82425555878

Anmeldung

Teilnahmegebühr

keine

Anmeldung

Eine Anmeldung zur Veranstaltung ist nur erforderlich, falls im Veranstaltungstext ausdrücklich dazu aufgefordert wird.

Informationen

Veranstaltungsart

Weitere Formate

Themengebiet
  • Politische Kultur
  • Kultur und Kunst
  • Geschichte – Allgemein
Zielgruppe
  • Interessierte
  • Journalistinnen und Journalisten / Medien
  • Lehrerinnen und Lehrer / Pädagoginnen und Pädagogen
  • Medienpädagoginnen und Medienpädagogen
  • Schülerinnen und Schüler
  • Seniorinnen und Senioren
Veranstalter
SLpB, Referat 2
inhaltl. Ansprechpartnerin
Dr. Eva-Maria Zehrer, SLpB

0351 85318-32,

Veranstaltungsnummer

21 02d

Zur Übersicht