Energiekrise, Inflation… - schaffen wir das?

Datum: 27.09.2022, 19:30–21:30 Uhr

Ort: Dresden, Haus an der Kreuzkirche: An der Kreuzkirche 6, 01067 Dresden, Dresden, Deutschland Rudolf-Mauersberger-Saal

Jede und jeder spürt es am eigenen Geldbeutel – vieles wird teurer. Viele Menschen machen sich Sorgen, ob sie das stemmen können. Die aktuellen Verwerfungen auf den Energiemärkten, gepaart mit einer lange nicht erlebten Inflation fordern uns heraus und stellen für viele Menschen eine erhebliche Belastung dar.

Wie gehen wir damit um? Was können wir dem entgegensetzen? Der Sozialstaat ist gefordert, Ausgleich zu schaffen – dort, wo es unabdingbar ist. Wo aber sind die Grenzen? Wer ist bedürftig? Und: welche Unterstützung braucht die heimische Wirtschaft, damit nicht am Ende steigende Arbeitslosigkeit die Probleme noch verschärft? Soll, darf oder muss hier reguliert werden?

Diesen und weiteren Fragen des Publikums wollen wir in dieser Veranstaltung nachgehen.

Als kenntnisreiche Gesprächspartner begrüßen wir:

Ute Franke, Kreisverbandsvorsitzende des Sozialverbandes VdK,

Klaus-Peter Hansen - Vorsitzender der Geschäftsführung der Regionaldirektion Sachsen der Bundesagentur für Arbeit und

Prof. Dr. Alexander Kemnitz, Professor für Volkswirtschaftslehre, insb. Wirtschaftspolitik und Wirtschaftsforschung an der TU Dresden.

Die Moderation übernimmt Peter Stawowy.

Kurzfristige Änderung: Da Prof. Marcel Thum nicht an der Veranstaltung teilnehmen kann, wird nun Prof. Alexander Kemnitz, Professor für VWL mit Schwerpunkt Wirtschaftspolitik und Wirtschaftsforschung an der TU Dresden, unser Gast auf dem Podium sein.

Mit diesem Abend startet die SLpB eine Reihe zu Stand und Herausforderungen der Sozialpolitik, die in den kommenden Monaten fortgesetzt wird.

Anmeldung

Teilnahmegebühr

keine

Anmeldung

Eine Anmeldung zur Veranstaltung ist nur erforderlich, falls im Veranstaltungstext ausdrücklich dazu aufgefordert wird.

Informationen

Veranstaltungsart

Diskussion

Themengebiet
  • Soziales, Familien, Senioren, Frauen und Jugend
  • Wirtschaft
  • Innenpolitik
Zielgruppe
  • Interessierte
Veranstalter
SLpB, Direktion
inhaltl. Ansprechpartner
Lutz Tittmann, SLpB

0351 85318-73,

Veranstaltungsnummer

D3 02 01

Zur Übersicht