Europa in der Welt - Globales Schwergewicht oder Spielball fremder Mächte?

Welche Zukunft hat Europa? Gespräche zu 30 Jahren Europäische Union

Datum: 07.12.2021, 19:30–20:45 Uhr

Ort: im Internet: online

Der Vertrag von Maastricht bedeutete den Einstieg in eine gemeinsame Außen- und Sicherheitspolitik. Dennoch wird dieser Bereich bis heute von Absprachen der Regierungen untereinander dominiert:  Entscheidungen werden meist einstimmig getroffen und sind so der Kontrolle durch übergeordnete Institutionen wie dem Europäischen Gerichtshof weitgehend entzogen.

Vor diesem Hintergrund diskutiert Reinhard Bütikofer, Außenpolitiker und Mitglied des Europäischen Parlaments (Bündnis 90/Die Grünen), die Fähigkeit der EU zu „strategischer Souveränität“ und harter Geopolitik, die Wahrscheinlichkeit einer europäischen Armee sowie die Zukunft der EU als selbstbestimmte und bestimmende Akteurin in der Welt.

Zugang zur Veranstaltung 

Die Veranstaltung findet digital auf Zoom statt. Hier können Sie sich die Software herunterladen: https://zoom.us/download

Anmeldung

Teilnahmegebühr

keine

Freie Plätze

genug

Anmeldung

Jetzt anmelden

Informationen

Veranstaltungsart

Diskussion

Themengebiet
  • Europa und Welt
Zielgruppe
  • Studentinnen und Studenten
  • Interessierte
  • Fachpublikum
  • Politikerinnen und Politiker / Abgeordnete
  • Mittler politischer Bildung
  • Landes- und Kommunalverwaltung
Veranstalter
SLpB, Referat 2
Kooperationspartner

Städtische Bibliotheken Dresden, Konrad-Adenauer-Stiftung Sachsen e.V., TU Dresden, Professur für Völkerrecht, Europarecht und Öffentliches Recht

inhaltl. Ansprechpartnerin
Sophie Quadt, SLpB

0351-8531854,

Veranstaltungsnummer

23 11 b

Zur Übersicht