Endlich Frieden- Besser Streiten. Miteinander im Gespräch bleiben vor dem Hintergrund des dreißigjährigen Krieges

Workshop für Schüler*innen

Datum: 08.07.–04.10.2021,

Ort: Dresden, Staatliche Kunstsammlungen Dresden: Taschenberg 2, 01067 Dresden, Deutschland

Für ein demokratisches Miteinander müssen wir lernen unsere Probleme und Konflikte durch Denken und Diskussion zu lösen, statt Gewalt anzuwenden, zu betrügen oder Macht auszuüben und die eigene Position auszunutzen.

Dieser Kurs hat das Ziel dazu notwendige Schlüsselfähigkeiten zu stärken:

- für (schwierige) moralische Situationen zu sensibilisieren

- zu helfen, Dilemmata und innere Konflikte zu erkennen

- zu üben, diese mit ihren verschiedenen Umständen und Faktoren zu betrachten

- sich über Fragen des „moralisch Richtigen“ verständigen

- Impulse geben für das Wahrnehmen der eigenen Haltung, Positionen, Ideale und Gefühle

- das Deuten von Situationen und das Nachvollziehen moralischer Orientierungen anderer Menschen üben.

Der Kurs teilt sich auf in einen Ausstellungsbesuch in der Sonderausstellung „Bellum et artes“ und die anschließende Gruppenarbeit mit der Methode der Dilemma-Diskussion. Während des Ausstellungsbesuches verdeutlichen wir den SuS anhand des dreißigjährigen Krieges und den langjährigen Friedensverhandlungen die Probleme, die entstehen, wenn Konfliktparteien keine Wege zur Einigung finden. In der angeleiteten Diskussion soll erprobt werden, wie dagegen friedlicher Diskurs gelingen kann.

Das Angebot richtet sich in der Regel an Teilnehmende ab Klasse 10. Nach Absprache mit der Kursleiterin können ggf. auch jüngere Schülerinnen und Schüler teilnehmen.

Bitte melden Sie Ihre Gruppe oder Schulklasse direkt über die Buchungsanfrage der Staatlichen Kunstsammlungen an.

Anmeldung

Teilnahmegebühr

keine

Anmeldung

Eine Anmeldung zur Veranstaltung ist nur erforderlich, falls im Veranstaltungstext ausdrücklich dazu aufgefordert wird.

Informationen

Veranstaltungsart

Workshop

Themengebiet
  • Geschichte - Allgemein
Zielgruppe
  • Schülerinnen und Schüler
Veranstalter
SLpB, Referat 2
Kooperationspartner

Staatliche Kunstsammlungen Dresden

inhaltl. Ansprechpartnerin
Sophie Quadt, SLpB

0351-8531854,

Veranstaltungsnummer

23 13

Zur Übersicht