Streamland

Werden wir durch Streaming-Dienste entmündigt?

Datum: 10.06.2021, 18:30–20:00 Uhr

Ort: im Internet: online

Beflügelt durch die Corona-Pandemie verzeichneten Streaming-Dienste wie Netflix oder Amazon Prime im vergangenen Jahr ungeahnte Steigerungen ihrer Zugriffszahlen. Die Algorithmen dieser Streaming-Dienste schneidern ihre Angebote optimal auf die Bedürfnisse der Nutzerinnen und Nutzer zu. Gemeinsam mit dem Medienwissenschaftler Professor Marcus S. Kleiner, ergründen wir darum, inwiefern sich diese zusätzliche Fernseh-Filterblase auf die gesellschaftliche Entwicklung auswirkt. Dessen These lautet: Zu den allgegenwärtigen Algorithmen der Sozialen Medien addieren sich die Streaming-Algorithmen und verengen zusätzlich den eigenen Horizont. Die wahrgenommene Wirklichkeit reduziert sich auf einen noch kleineren Ausschnitt. Unreflektierter Netflix-Konsum treibt so die gesellschaftliche Spaltung voran. Stimmt das? Kleiner ist Autor des Buches "Streamland. Wie Netflix, Amazone Prime und Co. unsere Demokratie bedrohen" (München 2020, Droemer Verlag). Mit den Teilnehmenden wird er diskutieren, ob der Streaming-Boom tatsächlich das Zeug hat, unsere Demokratie zu erschüttern. 

Zugang zur Veranstaltung

    Webinar-ID: 817 4056 5559

Anmeldung

Teilnahmegebühr

keine

Anmeldung

Eine Anmeldung zur Veranstaltung ist nur erforderlich, falls im Veranstaltungstext ausdrücklich dazu aufgefordert wird.

Informationen

Veranstaltungsart

Diskussion

Themengebiet
  • Medien und Digitales
Zielgruppe
  • Interessierte
Veranstalter
SLpB, Referat 1
Veranstaltungsnummer

11 04

Download

Zur Übersicht