Die Macht der Plattformen

Lesung und Diskussion online

Datum: 16.06.2021, 19:00–20:30 Uhr

Ort: im Internet: online

Die Digitalisierung hat einen Unternehmenstyp hervorgebracht, der sich fundamental von allen früheren unterscheidet - und ungleich mächtiger ist: Die Plattform. Facebook, Google, Amazon oder AirBnB sind Marktplatz und öffentlicher Raum zugleich. Sie entscheiden und gestalten nach ihren eigenen Regeln, die Kontrolle durch staatliche Politik ist begrenzt.
Was das für Eigentum und letztlich auch Demokratie bedeuten kann, diskutieren an diesem Abend

  • Michael Seemann, Autor des Buches "Die Macht der Plattformen. Politik in Zeiten der Internetgiganten"
  • Ingo Dachwitz, Redakteur bei netzpolitik.org
  • Tobias Wilke, freier Journalist

Uta Deckow, Leiterin der Politikredaktion bei MDR SACHSEN, übernimmt die Moderation.

Zur Veranstaltung

Anmeldung

Teilnahmegebühr

keine

Anmeldung

Eine Anmeldung zur Veranstaltung ist nur erforderlich, falls im Veranstaltungstext ausdrücklich dazu aufgefordert wird.

Informationen

Veranstaltungsart

Diskussion

Themengebiet
  • Medien und Digitales
  • Wirtschaft
Zielgruppe
  • Hochschule
  • Journalistinnen und Journalisten / Medien
  • Mittler politischer Bildung
  • Politikerinnen und Politiker / Abgeordnete
  • Interessenverbände / Mitwirkungsgremien
  • Interessierte
  • Medienpädagoginnen und Medienpädagogen
Veranstalter
SLpB, Referat 2
Kooperationspartner

Sächsische Landesbibliothek/Staats- und Universitätsbibliothek

inhaltl. Ansprechpartnerin
Lydia Haferkorn, SLpB

0351-8531850,

Veranstaltungsnummer

22 05

Zur Übersicht