US-Wahl 2020: Neustart für die transatlantischen Beziehungen?

Online-Diskussion mit Rachel Tausendfreund und Dr. Ulrich Brückner

Datum: 25.11.2020, 19:00–21:00 Uhr

Ort: im Internet: online

„The world needs a US ready to listen and a Europe able to act.“ Die Welt brauche ein Amerika, das bereit sei, zuzuhören und eine handlungsfähige Europäische Union - mit diesen Worten kommentierte der EU- Außenbeauftragte Josep Borrell den Ausgang der US-Präsidentschaftswahlen. Der Sieg Joe Bidens wurde in Deutschland und der EU mit Erleichterung aufgenommen. Nach vier Jahren Trump-Präsidentschaft scheint der Weg frei für eine Neugestaltung der transatlantischen Beziehungen. Biden will verloren gegangenes Vertrauen zurückgewinnen und wieder eng mit seinen europäischen Partnern zusammenarbeiten. Doch auch wenn sich der Ton ändert gibt es weiterhin unterschiedliche Auffassungen in den Bereichen Klima-, Handels-, und Sicherheitspolitik. Wenn Europa eine Partnerschaft auf Augenhöhe mit den USA anstrebt, müssen sich die EU-Mitgliedstaaten auf eine europäische Strategie in der Außenpolitik verständigen und Deutschland muss sich fragen, wieviel Verantwortung es dabei übernehmen will.  

Wir laden Sie ein, mit Dr. Ulrich Brückner, Jean Monnet Professor an der Stanford University in Berlin und Rachel Tausendfreund, Editorial Director, German Marshall Fund of the United States über diese Fragen und die Zukunft der transatlantischen Beziehungen zu diskutieren. Das Gespräch wird von Eric W. Fraunholz, Deutsch-Amerikanisches Institut Sachsen e.V.  moderiert. 

Die Veranstaltung musste aufgrund gestiegener Infektionszahlen ins Internet verlegt werden und findet auf Zoom statt.

Unter folgendem Link können Sie teilnehmen: https://us02web.zoom.us/j/81310962049

Anmeldung

Teilnahmegebühr

keine

Anmeldung

Die Anmeldefrist für diese Veranstaltung ist leider schon vorbei.

Informationen

Veranstaltungsart

Diskussion

Themengebiet
  • Europa und Welt
  • Politische Kultur
  • Staat und Recht
Veranstalter
SLpB, Referat 2
inhaltl. Ansprechpartnerin
Sophie Quadt, SLpB

0351-8531854,

Veranstaltungsnummer

23 20 b

Zur Übersicht