#zocken, #ballern, #lernen – Faszination Games

Folge 3: Wie Spiele Nachrichten und Politik vermitteln

Datum: 30.09.2020, 18:00–20:00 Uhr

Ort: Leipzig, Hochschule Macromedia GmbH: Hochschule Macromedia GmbH, Nordstraße 3-15, 04105 Leipzig, Leipzig, Deutschland Hörsaal 214

Computerspiele sind Teil unserer Kultur und das Massenkommunikationsmedium des 21. Jahrhunderts. Mit einem Umsatz von über 4 Milliarden Euro pro Jahr (2018) sind Games der wichtigste Wirtschaftsfaktor im Bereich der Unterhaltung. Mehr als 34 Millionen Menschen in Deutschland spielen regelmäßig und tauchen ein in märchenhafte Pixelwelten. Egal ob realistisch, abstrakt oder minimalistisch: Gaming ist mehr als Zocken und stumpfes Ballern. Mit maßvollem Spielen kann jeder virtuelle Abenteuer erleben – egal ob allein, im Team oder weltweit vernetzt.

Spiele können auch politische Zusammenhänge vermitteln, beispielsweise in Form so genannter Serious Games und sogar das Auswärtige Amt nutzt mittlerweile ein Spiel um Jugendliche für Europa zu begeistern. Auf der anderen Seite thematisieren gerade so genannte Ego-Shooter häufig eine ferne, utopische und oftmals äußerst gewalttätige Zukunft. Ein Genre, was aus Sicht der Nichtspieler nicht unbedingt dazu geeignet ist, politisches Geschehen zu vermitteln. An Beispielen wird gezeigt, wie unterschiedlich Games die Möglichkeiten des Digitalen nutzen und gesellschaftspolitisch kritische Entwicklungen aufgreifen und in den Diskurs einbringen.

Gäste:

  • Dr. Benjamin Bigl (Kommunikationswissenschaftler am Medienpädagogischen Zentrum MPZ+ Nordsachsen in Torgau)
  • Matthias Thanos (Bundeszentrale für politische Bildung, Spielbar.de)
  • Anne Sauer (Spieleentwicklerin)
  • Gerrit Neuendorf (Leiter des Instituts für Computerspiel Spawnpoint in Erfurt)

Vorbehaltlich weiterer amtlicher Veranstaltungs- und Ausgehbeschränkungen findet dieser Vortrag in Präsenz in Leipzig statt. Bitte melden Sie sich an, so dass wir Sie bei Änderungen rechtzeitig informieren können.

Achtung: Die Anmeldung oben rechts gilt für eine Teilnahme in der Präsenzveranstaltung.

Wenn Sie nur an der digitalen Übertragung teilnehmen möchten nutzen Sie bitte den Zoom-Link:

https://us02web.zoom.us/webinar/register/WN_q8r8eZZoTBaPBTPtlRFWgg klicken. 

Anmeldung

Teilnahmegebühr

keine

Freie Plätze

genug

Anmeldung

Jetzt anmelden

Informationen

Veranstaltungsart
Themengebiet
  • Medien und Digitales
Zielgruppe
  • Lehrer / Pädagogen
  • MedienpädagogInnen
  • Mittler politischer Bildung
  • Interessierte
Veranstalter
SLpB, Referat 1
Kooperationspartner

Sächsische Ausbildungs- und Erprobungskanäle (SAEK)

inhaltl. Ansprechpartnerinnen
Sabine Kirst, SLpB

0351 85318-20, sabine.kirst@slpb.smk.sachsen.de

Dr. Annette Rehfeld-Staudt, SLpB

0351 85318-46, annette.rehfeld-staudt@slpb.smk.sachsen.de

Veranstaltungsnummer

15 06

Zur Übersicht