Kuratorium

Ein Kuratorium aus zehn Sachverständigen und elf Landtagsabgeordneten (MdL) sichert durch Kontrolle und Beratung die Überparteilichkeit der Arbeit der Landeszentrale.

Vorsitzender: Oliver Fritzsche, MdL (CDU-Fraktion)
stellvertretender Vorsitzender:Oberkirchenrat Christoph Seele (Evangelisch-Lutherische Landeskirche Sachsen)
Landtagsabgeordnete:  Patrick Schreiber, MdL (CDU-Fraktion)

Lothar Bienst, MdL (CDU-Fraktion)

Alexander Dierks, MdL (CDU-Fraktion)
Wolf-Dietrich Rost, MdL (CDU-Fraktion)
Oliver Fritzsche, MdL (CDU-Fraktion)
Octavian Ursu, MdL (CDU-Fraktion)
Falk Neubert, MdL (Fraktion DIE LINKE)
Kerstin Köditz, MdL (Fraktion DIE LINKE)
Lutz Richter, MdL (Fraktion DIE LINKE)
Henning Homann, MdL (SPD-Fraktion)
André Barth, MdL (AfD-Fraktion)
Sachverständige:Prof. Dr. Astrid Lorenz (Universität Leipzig)
Prof. Dr. Werner Patzelt (Technische Universität Dresden)
Hans Jürgen Kagerer (Geschäftsführer der JKL Kunststoff Lackierung GmbH)
Erik Wolf (DGB Sachsen)
Sandro Viroli (Direktor MDR-Landesfunkhaus)
Michael Heinicke (Operndirektor i.R., Städtisches Theater Chemnitz)
Uta Dalljo (Goethe-Gymnasium Chemnitz)
Antje Hermenau (Strategieberaterin für Politik und Kommunikation)
In Am Sayad Mahmood (Ökumenisches Informationszentrum Dresden)
Oberkirchenrat Christoph Seele (Evangelisch-Lutherische Landeskirche Sachsen)

Aufgaben

  • Sicherung der Überpartei- lichkeit der Arbeit der SLpB
  • Beratung von Arbeits- und Haushaltsplan
  • Abnahme des Jahresberichtes

Der Leiter der Landeszentrale ist dem Kuratorium jederzeit rechenschaftspflichtig.

Zusammensetzung

Das Kuratorium besteht aus 21 Mitgliedern. Die Staatsministerin für Kultus beruft zehn Sachverständige und auf Vorschlag des Landtages elf Mitglieder des Landtages für eine Legislaturperiode.

Arbeitsweise

Das Kuratorium fasst seine Beschlüsse mit einfacher Mehrheit.