Facebook
Der SLpB auf Twitter folgen
Videos unserer Veranstaltungen bei Youtube
Newsletter
Unser aktuelles Schriftenangebot
Rückblick auf unsere letztjährige Arbeit
Informationen zu Geschichte, Politik und Politischer Bildung in Sachsen
Informationsportal zur politischen Bildung - Gemeinsames Angebot der Landeszentralen

Warum wählen gehen?

Geh wählen! Das klingt wie ein Befehl. Wieso das denn? Ein Plädoyer für den Urnengang am 31. August. mehr

Nächste Veranstaltungen

Datum / Ort Titel
25.–28.08.2014
Bautzen
Religiöse und politische Einflüsse auf unser Leben Seminar
04.09.2014
Dresden
Das Donnerstagsgespräch in der Landeszentrale Podiumsdiskussion
05.–07.09.2014
Große Kreisstadt Großenhain
Präsentation zum Tag der Sachsen - Informationsstand und Gespräche Informationsstand
15.09.2014
01127 Dresden
Bruderkuss. Eine Geschichte von Lüge und Verrat. Lesung mit Diskussion
17.09.2014
Dresden
Die Angst setzt Grenzen Vortrag

Weitere Termine finden Sie in der Veranstaltungsübersicht

Das neue Schriftenverzeichnis ist da!

Das Schriftenverzeichnis ist unser "Buch-Katalog". Es erscheint halbjährlich und enthält ungefähr 180 Titel.
Ein Blick in die neueste Ausgabe lohnt sich: 18 neue Bücher zu aktuellen wie historischen Themen sind im Angebot.

zum Schriftenverzeichnis

Bücher online bestellen

Freie Wahl 1990. Foto: Bundesarchiv Bild 183-1990-0506-301, CC-BY-SA-3.0-de

Erinnern ist auch vergessen

Frank Richter, Mitbegründer der "Gruppe der 20", über das neue Buch von Wolfgang Berghofer: "Keine Figur im Schachspiel. Wie ich die 'Wende' erlebte". mehr

Neudeck im türkisch/syrischen Grenzgebiet 2013

Die afrikanische Migration

18 Millionen junge Afrikaner haben ihre Heimat verlassen und suchen eine Perspektive. Rupert Neudeck ist überzeugt, nur Bildung hilft. mehr

Darf der Staat Gottesdienste veranstalten?

Ein Bundeswehr-Dankgottesdienst in der Dresdner Frauenkirche entfacht eine Diskussion zum Verhältnis von Staat und Kirche. mehr

Der erste Stein aus der Berliner Mauer

Es war Dienstag, der 2. Mai 1989. Das ungarische Außenministerium hatte überraschend zu einer wichtigen Pressekonferenz der "Ungarischen Volksarmee" eingeladen. Joachim Jauer war Korrespondent für das ZDF und wurde Zeuge, wie ein erstes Loch in den Eiserenen Vorhang gerissen wurde. mehr

„Ein Land, wo die Menschenrechte den höchsten Stellenwert erhalten.“

So wünschte sich Lilia Weslaty von der Internetplattform Nawaat vor einem Jahr die Zukunft Tunesiens. Mit der neuen Verfassung kommt das Land dieser Erwartung näher. Die Garantie von Gewissensfreiheit und Gleichberechtigung ist für die arabische Welt wegweisend. Am 14. Februar startete die SLpB zum zweiten Mal nach Tunesien. mehr

Christoph Links: Politische Reiseführer

 

 

Macht. Religion. Politik.

"Die Kirche gehört zwar nicht direkt in die Politik, aber in die Welt." Klaus Fitschen über das Verhältnis von Religion und Politk. mehr

Religion - ein Stachel im Fleisch? Bericht zur Veranstaltung "Ich stehe hier und kann auch anders. Macht. Religion. Politik." am 15. März 2014 an der Leipziger Universität. mehr

Am 5. August online

Wie wählen wir richtig?

Landtagswahl 2014

Für die Landtagswahl werden Wahlhelfer gesucht. mehr

Mit dem Wahlsimulator können Gruppen die Wahl zum Sächsischen Landtag  realitätsnah spielen. mehr

Newsletter 3/2014

Inhalt: Wahl-O-Mat zur Landtagswahl / Sachsen im Ersten Weltkrieg / Afrikanische Migration / Hellerau: Kids on Stage / 10 Jahre Hartz IV... mehr

Sächsische Wahlen 2014

Überblick inkl. Ergebnissen der Kommunal- und Europawahlen. mehr

Kids on Stage. Räume zum Ausprobieren

Dr. Paul Kaiser, TU Dresden, Foto: Andreas Kämper

Zeitgenössische Kunst – Politik? Ist das ein Widerspruch? In HELLERAU nicht! mehr 

Donnerstagsgespräch

Prof. Dr. Georg Lind

Prof. Lind ist sich sicher: Moral ist lehrbar. mehr

Zwischen Wahlfälschung und Wahlbeeinflussung

Tom Thieme über Möglichkeiten und Grenzen von Wahlmanipulationen im 20. und 21. Jahrhundert. mehr

Einwanderungsland Deutschland

1951 gab es in Deutschland unter hundert Einwohnern einen Ausländer. Heute hat jeder fünfte Einwohner einen Migrationshintergrund. mehr