Vortrag mit Diskussion
Experte: Dr. André Matthes, Bereichsleiter Naturtextilien und Nachhaltigkeit der Professur Textile Technologien der TU Chemnitz

„Der Tourist zerstört das, was er sucht, indem er es findet.“ (Hans Markus Enzensberger)

Nach der Pandemie freuen wir uns alle, endlich wieder reisen und unbeschwert Urlaub machen zu können. In Zeiten von "Fridays for Future" und dem neuen Bewusstsein für den Klimawandel, fragen sich manche jedoch: „Sollen wir wirklich nur für ein Wochenende nach Mallorca fliegen“?

Wie wir unsere Reisen nachhaltiger gestalten können, weiß Dr. André Matthes: Er selbst unternimmt seit 16 Jahren Radtouren mit seiner Familie – dabei nimmt er sein Rad streckenweise mit in die Bahn und ab und an sogar mit ins Flugzeug. Auch mit Carsharing auf Reisen hat er Erfahrung. Außerdem weiß er aufgrund seiner beruflichen und privaten Expertise viele Tipps zum Thema Outdoor-Equipment. Und gibt einen Einblick in die sozialen, ökologischen und ökonomischen Aspekte, die bei der Herstellung von Outdoor-Kleidung eine Rolle spielen.

Im aktiven Austausch mit den Teilnehmenden wird diskutiert, ob sich in der heimischen Natur nicht genauso viele Abenteuer erleben lassen wie auf Fernreisen. Gemeinsam sollen Visionen zu einem bewussteren Umgang mit Ressourcen und unserem CO2-Verbrauch entwickelt werden – denn wie wir reisen, hat Auswirkungen auf die Ökosysteme unseres Planeten.