NS-Terror und Verfolgung in Sachsen

Buchvorstellung

Datum

25.01.2018 17:00–19:00 Uhr

Ort
Dresden, Sächsischer Landtag
Dresden, Deutschland
Ort

Bürgerfoyer, 1. Obergeschoss

Die Neuerscheinung der Sächsischen Landeszentrale für politische Bildung wirft ein neues Licht auf die Zeit der Nationalsozialismus zwischen 1933 und 1945 in Sachsen. Zu den Themen zählen das System der Frühen Konzentrationslager von 1933 bis 1937 (mit mindestens 80 sächsischen Städten und Gemeinden), die politischen Prozesse gegen Gegner des NS-Systems, Opferschicksale aus den verschiedenen Verfolgten-Gruppen und die als Todesmärsche bezeichneten Evakuierungsmärsche aus Konzentrationslagern und deren Außenlagern ab Herbst/Winter 1944 über sächsisches Territorium. Mit einem umfangreichen Datenanhang und vier thematischen Karten liefert das Buch neuestes Forschungsmaterial für die sächsische Heimat- und Landesgeschichte.


Veranstaltungsart

Vortrag mit Podium

Themengebiet
  • Sächsische Geschichte / Landeskunde
Zielgruppe
  • Interessierte
Veranstalter
SLpB, Referat 3

Eintritt frei.

Veranstaltungsnummer

31 03

Teilnahmegebühr

keine

Anmeldung

Für diese Veranstaltung ist keine Online-Anmeldung möglich. Soweit erforderlich finden Sie alternative Anmeldemöglichkeiten im Abschnitt „Informationen“.

Zur Übersicht