Ulbrichts Wirtschaftswunder

Als die DDR den Westen überholen wollte

Datum

15.03.2018 18:00 Uhr

Ort
Leipzig, Altes Rathaus
Am Markt, Leipzig, Deutschland
Ort

Grüner Salon, Obergeschoss - bitte durchqueren Sie die Ausstellung!

Der Film erzählt die Geschichte einer Illusion in den 1960er Jahren in der DDR. Im Mittelpunkt steht das "Neue Ökonomische System" - NÖS - ein Wirtschaftsprogramm der Ulbricht-Regierung. Es sollte dem Sozialismus zum weltweiten Sieg über den Kapitalismus verhelfen. Angestrebt wurde ein High-Tech-Staat in naher Zukunft. Dennoch waren die Wissenschaftler und Ingenieure in Westdeutschland den ostdeutschen Entwicklern fast immer einen Schritt voraus. Es mangelte an Rohstoffen, und die DDR-Wirtschaft war in einem maroden Zustand. Daran konnte auch das NÖS nichts ändern.

Im Anschluss steht der Filmemacher und Regisseur Thomas Eichberg zum Gespräch zur Verfügung.


Veranstaltungsart

Filmvorführung mit Diskussion

Themengebiet
  • Deutsche Geschichte / Geschichte allgemein
Zielgruppe
  • Interessierte
Veranstalter
SLpB, Referat 2
Informationen
Dr. Eva-Maria Zehrer, SLpB

0351 85318-32, eva-maria.zehrer@remove-this.slpb.smk.sachsen.de

Anmeldung nicht erforderlich

Veranstaltungsnummer

21 04

Teilnahmegebühr

keine

Anmeldung

Für diese Veranstaltung ist keine Online-Anmeldung möglich. Soweit erforderlich finden Sie alternative Anmeldemöglichkeiten im Abschnitt „Informationen“.

Zur Übersicht