Katalonien Aktuell

Podiumsdiskussion mit Experten

Datum

24.11.2017 17:00 Uhr

Ort
Dresden, SLpB
Sächsische Landeszentrale für politische Bildung, Schützenhofstraße 36, 01129 Dresden, Deutschland
Ort

Saal

Am 27. Oktober 2017 erklärte das katalanische Parlament Katalonien für unabhängig. Die spanische Regierung rief daraufhin den Bundeszwang aus, erklärte die katalanische Regierung für abgesetzt und setzte Neuwahlen an. Der Ministerpräsident Kataloniens, Carles Puigdemont, reiste daraufhin nach Belgien aus. Ermittlungen gegen ihn und weitere Mitglieder der Regionalregierung wegen Rebellion laufen. Spanien fühlt sich der Gewährleistung seiner staatlichen Souveränität und Integrität verpflichtet, Katalonien dem Wunsch vieler Bürger nach Unabhängigkeit. Beide Seiten beharren auf ihren jeweiligen Standpunkten. Die Situation scheint verfahren, eine Lösung unmöglich.

Die Sächsische Landeszentrale für politische Bildung freut sich, mit Herrn Santamaria (Spanische Botschaft Berlin) und Frau Kapretz (Vertretung der Katalanischen Regierung in Deutschland) beide Seiten des Konflikts beleuchten und weitere Gäste in ihren Räumlichkeiten begrüßen zu dürfen. Der Europarechtler Herr Prof. Hanschel (Universität Halle-Wittenberg) wird die Auswirkungen des Konfliktes unions- und völkerrechtlich einordnen. Das Gespräch wird von Herrn Professor Patzelt (TU Dresden) moderiert.

Eingeladen sind alle Interessierten, insbesondere Schüler, Studenten, Vertreter der Medien und politische Funktionsträger.

Um Anmeldung wird höflich gebeten.


Veranstaltungsart

Podiumsdiskussion

Themengebiet
  • Europa / Internationales
Zielgruppe
  • Journalisten / Medien
  • Interessierte
  • Politiker / Abgeordnete
  • Studenten
  • Schüler
  • Lehrer / Pädagogen
Veranstalter
SLpB, Referat 2
Informationen
Lucas Fischer, SLpB

0351 853 18-71 lucas.fischer@slpb.smk.sachsen.de

Aufgrund begrenzter Plätze ist für die Teilnahme eine vorherige Anmeldung notwendig.

Bitte übermitteln Sie zu diesem Zweck Ihren Namen, Vornamen und Kontaktinformationen.

Veranstaltungsnummer

25 55

Teilnahmegebühr

keine

Anmeldung

Für diese Veranstaltung ist keine Online-Anmeldung möglich. Soweit erforderlich finden Sie alternative Anmeldemöglichkeiten im Abschnitt „Informationen“.

Zur Übersicht