Voll gestört?! - Politische Bildung in Zeiten von Intoleranz

Partnerkonferenz zum Jahresthema

Datum

08.06.2017 10:00–17:00 Uhr

Ort
Dresden, SLpB
Sächsische Landeszentrale für politische Bildung, Schützenhofstraße 36, 01129 Dresden, Deutschland

Einmal im Jahr wollen wir mit unseren Partnern aus der politischen Bildungsarbeit zusammenkommen um ein aktuelles Thema zu diskutieren und uns gegenseitig auszutauschen. Dieses Ziel verfolgt auch die diesjährige Partnerkonferenz zum Jahresthema.

Wie der Titel "Voll gestört?! - Politische Bildung in Zeiten von Intoleranz" vermuten lässt, sehen wir die politische Bildungsarbeit momentan vor besonderen Herausforderungen: Die Töne in den politischen und gesellschaftlichen Auseinandersetzungen werden schärfer. Wahlkampfslogans bedienen bewusst Klischees und Vorurteile. Der Populismus scheint kaum aufzuhalten. Nicht selten macht uns dieses verbale Kopfkino verrückt und nicht zuletzt spiegeln soziale Netzwerke lediglich das, was in einigen Köpfen vor sich geht. Empörung, Frust und Unzufriedenheit führen mitunter dazu, dass wir uns zunehmend  drastisch, radikal, fragwürdig und politisch inkorrekt äußern oder gar verhalten.

Welchen Beitrag kann politische Bildung in Zeiten der bewussten Provokation und der mangelnden Toleranz gegenüber anderen und Andersdenkenden leisten? Welche Formate müssen politische Bildner entwickeln, um in Gesprächen, Veranstaltungen und Medien zu weniger Hysterie und mehr Besonnenheit beizutragen?


Veranstaltungsart

Tagung / Symposium

Themengebiet
  • Politische Bildung
  • Jahresthema
Zielgruppe
  • Mittler politischer Bildung
  • Interessierte
  • freie Träger der Erwachsenenbildung / Sozialarbeit
Veranstalter
SLpB, Direktion
Informationen
Alexander Stiefler, SLpB

0351 853 18-14 alexander.stiefler@slpb.smk.sachsen.de

Beim Teilnahmebeitrag (5,00 EUR) handelt es sich um einen Kostenbeitrag zur Mittagsversorgung. Der Beitrag wird vor Ort in bar kassiert.

Anmeldung erforderlich.


Veranstaltungsnummer

D 03

Teilnahmegebühr

€ 5,00

Mögliche Zahlungsarten
  • Barzahlung vor Ort
Freie Plätze

ausgebucht

Download
Anmeldung

Die Anmeldefrist für diese Veranstaltung ist leider schon vorbei.

Zur Übersicht