Wer den Wind sät...

Was westliche Politik im Orient anrichtet

Datum

19.03.2017 19:00 Uhr

Ort
Görlitz, Theater
Görlitz, Deutschland

Anlässlich der Veröffentlichung seines gleichnamigen Sachbuches legt Michael Lüders seine Sicht zu der aktuellen Situation im Nahen und Mittleren Osten dar. Mehr denn je rückt der Nahe Osten in den politischen Fokus. Krisen in Syrien, im Irak oder in Palästina führen immer wieder zu schwer einzuschätzenden politischen Situationen. Vor dem Hintergrund seiner vielfältigen Erfahrungen und Insider-Kenntnisse erklärt Michael Lüders die gegenwärtigen Krisengebiete. Er geht dabei auf die verschiedenen westlichen Interventionen im Nahen Osten seit der Kolonialzeit ein und beschreibt, wie sie seiner Meinung nach mit den heutigen politischen Verhältnissen zusammenhängen. Konkret beleuchtet Lüders das seit vielen Jahrzehnten problematische Verhältnis der westlichen Staaten mit dem Iran. Zudem untersucht er, inwieweit der Irakkrieg von 2003 und die westliche Politik gegenüber Assad in Syrien mit ursächlich für das Aufkommen des "Islamischen Staates" sind. Der Nahost-Experte hat nach dem Studium der Arabischen Literatur in Damaskus sowie der Islamwissenschaften, Politologie und Publizistik in Berlin über das ägyptische Kino promoviert. Bekannt wurde Michael Lüders durch seine Dokumentarfilme für SWR und WDR sowie als langjähriger Nahostkorrespondent der Wochenzeitung DIE ZEIT. Seit 2004 ist Michael Lüders freiberuflicher Politik- und Wirtschaftsberater. Er arbeitet unter anderem für das Auswärtige Amt und erstellt Fachgutachten für das Bundesministerium für Wirtschaftliche Zusammenarbeit.

Im Anschluss an den Vortrag haben Sie Gelegenheit, Ihre Fragen an den Referenten zu stellen. Die Diskussion wird moderiert von Sebastian Trept vom Institut für Politikwissenschaften der TU Dresden.


Veranstaltungsart

Vortrag mit Podium

Themengebiet
  • Europa / Internationales
  • Extremismus
Veranstalter
SLpB, Direktion
Informationen
Lutz Tittmann, SLpB

0351 85318-73, lutz.tittmann@remove-this.slpb.smk.sachsen.de

Kartenreservierungen unter:

Kartentelefon: 03581 474747 | Fax: 03581 474736

 

E-Mail: service@g-h-t.de

Kooperationspartner

Volkshochschule Görlitz e.V., Gerhart-Hauptmann-Theater Görlitz

Veranstaltungsnummer

D 13/1

Teilnahmegebühr

€ 5,00

Mögliche Zahlungsarten
  • Barzahlung vor Ort
Anmeldung

Eine Anmeldung zur Veranstaltung ist nur erforderlich, falls im Veranstaltungstext ausdrücklich dazu aufgefordert wird.

Zur Übersicht