Sachlich diskutieren im Netz - geht das?

Vorstellung der Dialogplattform www.lasst-uns-streiten.de

Datum: 23.03.2017, 12:30–13:00 Uhr

Ort: Leipzig, Buchmesse, Bildungsforum: Neue Messe, Halle 2, Forum Kinder-Jugend-Bildung, Leipzig, Deutschland

Viele Bürger beteiligen sich nicht mehr an politischen Diskussionen im Netz, weil sie Beschimpfungen, Beleidigungen und unsachliche Debatten fürchten. Für unsere Demokratie sind solche Entwicklungen nachteilig, denn Demokratie lebt von der offenen Auseinandersetzung über strittige Themen und vom Streit um die bessere Lösung. Die Sächsische Landeszentrale für politische Bildung hat daher mit www.lasst-uns-streiten.de eine eigene Plattform für den moderierten Online-Dialog geschaffen, um den Bürgerinnen und Bürgern einen geschützten Raum für sachliche Auseinandersetzungen zu kontroversen Themen zu bieten.

Im Rahmen der Veranstaltung wird die Plattform vorgestellt und und über die Diskussionskultur im Netz debattiert. Zu Gast ist Nina Schröter von der Agentur Zebralog, die die Diskussionsplattform für die Landeszentrale entwickelt hat.

Anmeldung

Teilnahmegebühr

keine

Anmeldung

Eine Anmeldung zur Veranstaltung ist nur erforderlich, falls im Veranstaltungstext ausdrücklich dazu aufgefordert wird.

Informationen

Veranstaltungsart

Gespräch mit Diskussion

Themengebiet
  • Medien und Digitales
  • Politische Bildung
  • Jahresthema
Zielgruppe
  • Interessierte
Veranstalter
SLpB, Referat 1
inhaltl. Ansprechpartnerin
Dr. Annette Rehfeld-Staudt, SLpB

0351 85318-46, annette.rehfeld-staudt@slpb.smk.sachsen.de

Veranstaltungsnummer

11 06

Zur Übersicht