Das un|einige Königreich.

Großbritannien und der BREXIT II

Datum

06.04.2017 19:00–21:00 Uhr

Ort
Leipzig, Volkshochschule
Löhrstraße 3-7, , 04105 Leipzig, Deutschland
Ort

Aula

Lissabon-Vertrag, Artikel 50. Theresa May, britische Premierministerin, äußerte sich öffentlich dazu, die in Artikel 50 gebotene Ausstiegsoption nutzen zu wollen. Welche Auswirkungen hat der BREXIT für die Four Nations und für das Vereinigte Königreich als Ganzes? Was verbindet die Nationen, die sich in der einen Frage eben nicht einig zu sein scheinen? Und wie werden ihre Einzelinteressen in den Austrittsverhandlungen mit der EU berücksichtigt werden können?

Gäste

Prof. Dr. Sabine Riedel, Stiftung Wissenschaft und Politik Berlin

Prof. Dr. Klaus Stolz, Technische Universität Chemnitz


Veranstaltungsart

Vortrag mit Podium

Zielgruppe
  • Interessierte
  • Studenten
  • Schüler
  • Mittler politischer Bildung
  • Journalisten / Medien
  • Hochschule
  • Fachpublikum
  • Interessenverbände / Mitwirkungsgremien
Veranstalter
SLpB, Referat 2
Informationen
Sabine Kirst, SLpB

0351 85318-20, sabine.kirst@slpb.smk.sachsen.de

Kooperationspartner

Volkshochschule Leipzig

Veranstaltungsnummer

23 43 f

Teilnahmegebühr

keine

Freie Plätze

genug

Anmeldeschluss

06.04.2017

Anmeldung

Die Anmeldefrist für diese Veranstaltung ist leider schon vorbei.

Zur Übersicht