Der heimliche Blick

Wie die DDR sich selbst beobachtete

Datum

28.04.2016 21:00 Uhr

Ort
Oelsnitz/Vogtland, Sprach- und Kommunikationszentrum
Melanchthonstraße 11, 08606 Oelsnitz/Vogtland, Oelsnitz/Vogtland, Deutschland

 Der Regisseur und Filmemacher Thomas Eichberg zeigt in seinem Dokumentarfilm mit dem Titel „Der heimliche Blick - wie die DDR sich selbst beobachtete“, Filmaufnahmen, die die DDR selbst in Auftrag gegeben hatte. Es handelt sich dabei um Schlaglichter in den grauen, stupiden Alltag von Menschen, die nicht gefördert wurden und die bisweilen nicht mehr weiter wussten. Diese Aufnahmen durften seinerzeit niemals gezeigt werden - verständlich, denn was da zu sehen war, durfte ja nicht wahr sein.


Veranstaltungsart

Filmvorführung mit Diskussion

Themengebiet
  • Deutsche Geschichte / Geschichte allgemein
Zielgruppe
  • Interessierte
Veranstalter
SLpB - Sächsische Landeszentrale für politische Bildung
Informationen
Dr. Eva-Maria Zehrer, SLpB

0351 85318-32, eva-maria.zehrer@slpb.smk.sachsen.de

Veranstaltungsnummer

21 06

Teilnahmegebühr

keine

Anmeldung

Für diese Veranstaltung ist keine Online-Anmeldung möglich. Soweit erforderlich finden Sie alternative Anmeldemöglichkeiten im Abschnitt „Informationen“.

Zur Übersicht