Der Vierte Sächsische Kinder- und Jugendbericht

Einladung zur Diskussion

Datum: 18.06.2014, 10:00–12:00 Uhr

Ort: Dresden, SLpB: Sächsische Landeszentrale für politische Bildung, Schützenhofstraße 36, 01129 Dresden, Deutschland

Am 27. Mai 2014 verabschiedete die Staatsregierung den Vierten Sächsischen Kinder- und Jugendbericht. Der Bericht erfüllt traditionell die Aufgabe, die Situation von Kindern, Jugendlichen und Familien im Freistaat Sachsen zu beschreiben. Er liefert fachliche Analysen und gibt Empfehlungen für die Weiterentwicklung der Kinder- und Jugendhilfe. Der Vierte Sächsische Kinder- und Jugendbericht wurde vom Institut empirica Berlin erarbeitet. Das Staatsministerium für Soziales präsentierte ihn am 10. Juni im Landesjugendhilfeausschuss.

Die SLpB lädt ein zu einer öffentlichen Diskussion des Vierten Sächsischen Kinder- und Jugendberichtes ein. Diese wird eröffnet durch Experten und Praktikern der Jugendhilfe:

Prof. Dr. Stephan Beetz, Hochschule Mittweida

Dr. Thomas Drößler, Evangelische Hochschule Dresden

Prof. (em.) Ullrich Gintzel, Evangelische Hochschule Dresden

Hartmut Mann, Der Paritätische Sachsen e.V.

Dr. Martin Rudolph, TU Dresden

Wencke Trumpold, Kinder- und Jugendring Sachsen e. V.

Prof. Dr. Barbara Wolf, Hochschule Mittweida

Prof. Dr. Cornelia Wustmann, Universität Graz

Sie sind zur Mitdiskussion herzlich eingeladen. Im Anschluss besteht die Möglichkeit zum persönlichen Austausch.

Eine Anmeldung ist nicht notwendig. Der Eintritt ist frei. Getränke und ein Imbiss stehen zur Verfügung.

Anmeldung

Teilnahmegebühr

keine

Anmeldung

Eine Anmeldung zur Veranstaltung ist nur erforderlich, falls im Veranstaltungstext ausdrücklich dazu aufgefordert wird.

Informationen

Veranstaltungsart

Diskussion

Themengebiet
  • Soziales, Familien, Senioren, Frauen und Jugend
Veranstalter
SLpB - Sächsische Landeszentrale für politische Bildung
inhaltl. Ansprechpartnerin
Carola Görschel, SLpB

0351 85318-10, carola.goerschel@slpb.smk.sachsen.de

Veranstaltungsnummer

D 20

Download

Zur Übersicht