Partnerkonferenz der SLpB: „Zeitenwende?“

Deutsche Verteidigungspolitik als Leerstelle der politischen Bildung

Datum: 08.11.2022, 09:30–17:00 Uhr

Ort: Dresden, Messe: Messering 6, 01067 Dresden

https://www.messe-dresden.de/besucher/anreise-parken

Tagungszentrum Börse, Saal Hamburg

Partnerkonferenz der SLpB

Im Mittelpunkt der diesjährigen Partnerkonferenz der Sächsischen Landeszentrale für politische Bildung als großes Jahrestreffen der politischen Bildner in Sachsen steht die Debatte über den Stand der deutschen Außen- und Sicherheitspolitik ein halbes Jahr nach dem Ausbruch des Ukraine-Krieges.

Unsere Konferenz soll sich in diesem Jahr um die Frage drehen, ob und warum Verteidigungspolitik in den letzten Jahren und Jahrzehnten ein vernachlässigtes Feld der politischen Bildung und der gesellschaftlichen Debatten war – und wie sich dies ändern könnte. Nach unserer Einschätzung betreten wir – zumindest auf dem Gebiet der politischen Bildung - damit Neuland. Wir werden unsere Tagung mit einer politischen Analyse beginnen, um dann mit Bildungsfragen fortzufahren und am Nachmittag mit unseren Partnern in einen Austausch zu treten.

Am 8. November 2022 laden wir Sie daher in die Börse der Messe Dresden ein und möchten mit Ihnen das Thema „Zeitenwende? Deutsche Verteidigungspolitik als Leerstelle der politischen Bildung" diskutieren.

Die Konferenz richtet sich an Akteure im Bereich der politischen, historischen und kulturellen Bildung im schulischen und außerschulischen Kontext sowie an zivilgesellschaftliche Organisationen.

Das Programm finden Sie im rechten Info-Kasten.

Der Vormittagsteil der Konferenz wird live auf unserem Youtube-Kanal www.youtube.com/user/polbilful übertragen.

Eine Tagungsverpflegung steht zur Verfügung.

Der Zugang zum Veranstaltungsort ist barrierefrei. Die Veranstaltung wird durch Gebärdendolmetscher begleitet.

Es gelten vor Ort die aktuellen Corona-Regelungen zum Zeitpunkt der Veranstaltung.
 

Anmeldungen:

1. Konferenzteilnahme:

Anmeldungen zur Konferenzteilnahme sind lediglich online möglich (bitte pro Person eine Anmeldung). Gehen Sie dafür bitte über den Button "Jetzt anmelden" oben rechts.

Die Anzahl der Publikumsplätze ist voraussichtlich pandemiebedingt begrenzt. Anmeldeschluss ist der 30.09.22.

Sollten Sie besondere Bedarfe für die Veranstaltung haben, geben Sie dies bitte bei der Anmeldung an.

2. Workshop-Interesse:

Bitte melden Sie zudem hier Ihr Interesse an einem Workshop am Nachmittag an:

https://dud-poll.inf.tu-dresden.de/anonymous/1nqMCWdGZQ/

3. Standanmeldung "Markt der Möglichkeiten":

Auch in diesem Jahr bieten wir Akteuren der politischen Bildung die Möglichkeit, sich auf unserem "Markt der Möglichkeiten" zu präsentieren. Wenn Sie Interesse an einem der begrenzt vorhandenen Standplätze haben, schreiben Sie bitte eine E-Mail an claudia.anke@slpb.sachsen.de.

Vorhanden ist je ein Stehtisch; Sie können gern ein schmales RollUp mitbringen.  Bedarf für Strom melden Sie bitte an. Pinnwände sind aus Platzgründen nicht möglich.

Anmeldung

Teilnahmegebühr

keine

Freie Plätze

genug

Anmeldeschluss

30.09.2022

Anmeldung

Jetzt anmelden

Informationen

Veranstaltungsart

Tagung

Themengebiet
  • Innenpolitik
  • Europa und Welt
  • Schule und Bildung
Zielgruppe
  • Mittler politischer Bildung
  • freie Träger der Erwachsenenbildung / Sozialarbeit
Veranstalter
SLpB, Direktion
inhaltl. Ansprechpartnerin
Claudia Anke, SLpB

0351 85318-13,

Veranstaltungsnummer

D1-01

Download

Zur Übersicht