Sprechen für die Demokratie

Ein Kommunikations-Schnupper-Training gegen rechte Parolen und Demokratiefeindlichkeit

Datum: 04.06.2022, 12:00–17:00 Uhr

Ort: Dresden, HOLE OF FAME e.V.: Königsbrücker Str. 39, 01099 Dresden, Deutschland

„Die sind alle... !“  „Typisch die... !“  „Solche können nix... !“ Ausgrenzende und abwertende Einstellungen und Äußerungen können uns auf der Arbeit, bei Familienfesten oder im Bus begegnen, dies macht uns oft sprachlos.

Im Training wird ausprobiert, wie in solchen Situationen regiert werden kann. Es wird gefragt: Was löst die Aussage bei mir aus? Was ist meine Meinung dazu? Wie möchte ich reagieren? Es wird thematisiert, wie Vorurteile entstehen und was wir als ausgrenzend empfinden. Es wird praktisch erprobt, was es für kommunikative Handlungsmöglichkeiten gibt um auf ausgrenzende Äußerungen regieren zu können. Sie lerne, wie Sie widersprechen und mit anderen wieder ins Gespräch kommen können.

Trainingsinhalte: 

  • Sensibilisierung für Mechanismen von Vorurteilen und Diskriminierung
  • Kennenlernen von Kommunikationsstrategien im Umgang mit menschenfeindlichen Äußerungen
  • Erproben von Strategien

Für wen?

  • Ehrenamtlich Engagierte und hauptamtlich Mitarbeitende in Vereinen und Verbänden, Interessierte.

Um Anmeldung wird gebeten.

Zur Anmeldung

Anmeldung

Teilnahmegebühr

keine

Anmeldung

Eine Anmeldung zur Veranstaltung ist nur erforderlich, falls im Veranstaltungstext ausdrücklich dazu aufgefordert wird.

Informationen

Veranstaltungsart

Workshop

Themengebiet
  • Kontrovers vor Ort
  • Didaktik und Methodik
  • Politische Kultur
Zielgruppe
  • Interessierte
  • Mittler politischer Bildung
  • freie Träger der Erwachsenenbildung / Sozialarbeit
  • Jugendarbeit
Veranstalter
SLpB, Referat 2
Kooperationspartner

Hole of Fame e.V.

inhaltl. Ansprechpartnerin
Justyna David, SLpB

0351 85318-71, justyna.david@slpb.smk.sachsen.de

Veranstaltungsnummer

25 02

Zur Übersicht