XXVI. Theodor-Litt-Symposium

Demokratie im Stresstest? Entfremdung, Protest, Partizipation - Herausforderungen für die politische Bildung

Datum: 14.09.2022, 10:00–17:00 Uhr

Ort: Leipzig, Zeitgeschichtliches Forum: Grimmaische Straße 6, 04109 Leipzig, Deutschland

Die Form politischer Partizipation hat sich gewandelt. Sie ist vielgestaltiger und variantenreicher geworden. Während sich ein Teil der Bürgerinnen und Bürger nicht an Wahlen beteiligt und auch auf andere Formen politischer Mitgestaltung verzichtet, hat sich das gesellschaftliche Partizipationsrepertoire erweitert und qualitativ verändert. Unsere politische Kultur wird konfliktreicher, wie die Zunahme von Widerspruch und Protest zeigt. Sie wird von einer selbstbewussten und aktiven Bürgerschaft geprägt, welche erweiterte Formen politischer Beteiligung einfordert. Diskursverschärfungen über soziale Medien verstärken die sozialen Spaltungen, so dass Bedrohungen des gesellschaftlichen Mit- und Füreinanders gegenwärtig so erfahrbar wie vielgestaltig sind.

Das XXVI. Theodor-Litt-Symposium möchte gemeinsam mit ausgewiesenen und angehenden Expertinnen und Experten aus Wissenschaft, Bildung, Politik und Kultur auf die Herausforderung sowie die Aufgaben der politischen Bildung im Zusammenhang mit der gewandelten Partizipationskultur und der zunehmenden Skepsis der Bevölkerung gegenüber dem politischen System blicken. Fragen sind, wie es gelingen kann, gesellschaftliche Aushandlungsprozesse zeitgemäß und demokratisch zu gestalten; das Vertrauen zwischen Staat und Zivilgesellschaft zu stärken; Bürgerinnen und Bürger zur politischen Teilhabe zu befähigen und das demokratische Engagement zu fördern.

 

Der Eintritt ist frei, um Anmeldung wird gebeten. Richten Sie diese gerne an: litt2022@deutsche-gesellschaft-ev.de.

Das Programm erscheint in Kürze.

Anmeldung

Teilnahmegebühr

keine

Anmeldung

Eine Anmeldung zur Veranstaltung ist nur erforderlich, falls im Veranstaltungstext ausdrücklich dazu aufgefordert wird.

Informationen

Veranstaltungsart

Tagung

Themengebiet
  • Schule und Bildung
  • Politische Kultur
  • Engagement, Ehrenamt und Zivilgesellschaft
Veranstalter
SLpB, Direktion
Kooperationspartner

Bundeszentrale für politische Bildung, Theodor-Litt-Gesellschaft, Deutsche Gesellschaft e. V., Stadt Leipzig

inhaltl. Ansprechpartnerin
Juana Wahlheim, SLpB

0351 85318-14,

Veranstaltungsnummer

D1-07

Zur Übersicht