Das EU-Asylpaket - Stimmen aus dem Europäischen Parlament

Europa am Abend

Datum: 24.03.2021, 18:30–19:30 Uhr

Ort: im Internet: Online, Deutschland

Nachdem die Europäische Kommission im September 2020 den lang erwarteten Entwurf eines neuen Migrations- und Asylpakets vorlegte, erntete der Vorstoß viel Kritik. Inhaltlich und auch darüber, wie der Entwurf in geltendes Recht übersetzt werden soll und welche Anpassungen eventuell notwendig sind, besteht noch viel Klärungsbedarf.

„Europa am Abend: Das EU-Asylpaket - Stimmen aus dem Europäischen Parlament“ am Mittwoch, dem 24. März, um 19:00 Uhr, lässt mit Lena Düpont, Cornelia Ernst und Birgit Sippel drei Vertreterinnen des LIBE-Ausschusses im Europäischen Parlament zu Wort kommen und mit dem Publikum diskutieren. Der Ausschuss für bürgerliche Freiheiten, Justiz und Inneres (englisch: Committee on Civil Liberties, Justice and Home Affairs, LIBE) beschäftigt sich mit dem Schutz der Bürgerrechte, Menschenrechte und Grundrechte in der Europäischen Union.

Teilnehmerinnen:

Lena Düpont (EPP/CDU), Vize-Koordinatorin im LIBE-Ausschuss

Cornelia Ernst (GUE/NGL/Die Linke) Koordinatorin im LIBE-Ausschuss

Birgit Sippel (S&D/SPD) Koordinatorin im LIBE-Ausschuss

Moderation: Ralph Geissler (MDR)

 „Europa am Abend“ ist eine Zusatzveranstaltung im Rahmen der Reihe „Europa am Morgen“. Dort diskutierten bereits am 4. Februar Gesa Busche (Referentin der Stabstelle Europa/SMJusDEG) und Nikolaus von Peter (Politischer Referent der Vertretung der Europäischen Kommission in Deutschland, zuständig für Migration) über das Asylpaket und dessen Bedeutung für Sachsen. Aufgrund der Brisanz und des starken Interesses an der letzten Veranstaltung setzt „Europa am Abend: Das EU-Asylpaket - Stimmen aus dem Europäischen Parlament“ diese Debatte nun fort.

Die Veranstaltung wird online über Zoom durchgeführt. Bitte laden Sie sich die Software herunter, um problemfrei an den interaktiven Umfragen teilnehmen zu können, die in das Gespräch eingebaut werden: zoom.us/download

Die Veranstaltung wird aufgezeichnet und im Nachhinein auf YouTube zur Verfügung gestellt. Organisiert wird die Veranstaltungsreihe von der Sächsischen Landeszentrale für politische Bildung und dem EUROPE DIRECT Informationszentrum Dresden, das das Thema in einem begleitenden Podcast auf Spotify oder Soundcloud noch vertieft. „Europa am Morgen“ findet aller zwei Monate statt, jeweils am ersten Donnerstag von 9 bis 10 Uhr.

Anmeldung

Teilnahmegebühr

keine

Freie Plätze

genug

Anmeldung

Jetzt anmelden

Informationen

Veranstaltungsart

Gespräch mit Diskussion

Themengebiet
  • Europäische Union
Veranstalter
SLpB, Referat 2
Kooperationspartner

EUROPE DIRECT Dresden

Veranstaltungsnummer

23 03b

Zur Übersicht