Literaturreihe "Sprachen machen Leute"

Marjana Gaponenko liest aus "Der Dorfgescheite"

Datum: 08.12.2020, 19:00–21:00 Uhr

Ort: Dresden, Erich Kästner Haus für Literatur: Antonstraße 1, 01097 Dresden, Deutschland

Marjana Gaponenko liest aus "Der Dorfgescheite" / Lesung und Gespräch / Moderation Michael G. Fritz

Marjana Gaponenko stammt aus Odessa (Jahrgang 1981), studiert Germanistik und schreibt seit 1996 auf Deutsch. Nach jeweils dreijährigen Aufenthalten in Krakau und Dublin lebt Marjana Gaponenk, die Mitglied des Autorenforums Der Goldene Fisch ist, in Wien und Mainz. 2000 debütiert sie mit dem Gedichtband „Wie tränenlose Ritter“. 2010 erschien der erste Roman „Annuschka Blume“. Ein großer Erfolg wurde der Roman „Wer ist Martha?“ (2012). Marjana Gaponenko ist mit einigen Preisen geehrt worden, u.a. mit dem renommierten Adelbert-von-Chamisso-Preis und dem Literaturpreis Alpha.

„Der Dorfgescheite“: Erzählt wird die Geschichte eines einäugigen Bibliothekars, der in einem Kloster auf ein rätselhaftes mittelalterliches Manuskript stößt, sich auf Spurensuche begibt und erst mit Hilfe eines autistischen Kellners der Lösung näher kommt. In dem Roman geht es um die Wirkung von Literatur – ein, zu Ende gedacht, zutiefst politisches Buch mit sorgsam kalkulierter Fabulierfreude, Sinnlichkeit und süffisantem Witz. Die Schriftstellerin entwirft tragikomische Antihelden, erzählt skurrile Geschichten zwischen Pathos und liebevollem Humor.

Die Veranstaltung findet im Rahmen der Literaturreihe „Sprachen machen Leute“ statt. Eine Kooperationsveranstaltung des Erich Kästner - Haus für Literatur e.V. Dresden mit der SLpB.
Die Reihe zeigt nicht nur, wie facettenreich die deutsche Literatur ist, sondern beweist auch, auf welch großartige Weise die zugewanderten Schriftsteller die deutsche Literatur bereichern.

Am Vorabend der Lesung mit Gespräch findet am Montag, 07.12.20, 18.00 Uhr eine Schreibwerkstatt mit Marjana Gaponenko und Michael G. Fritz statt. Informationen über: kontakt@kaestnerhaus-literatur.de.

Eintritt Lesung: 8€, ermäßigt 5€ bzw. pay what you can

Anmeldung

Teilnahmegebühr

€ 8,00

Teilnahmegebühr ermäßigt

€ 5,00

Mögliche Zahlungsarten
  • Barzahlung vor Ort

Anmeldung

Eine Anmeldung zur Veranstaltung ist nur erforderlich, falls im Veranstaltungstext ausdrücklich dazu aufgefordert wird.

Informationen

Veranstaltungsart

Lesung mit Diskussion

Themengebiet
  • Geschichte - Allgemein
  • Politische Kultur
  • Politische Bildung
  • Glokale Trends
Zielgruppe
  • Interessierte
Veranstalter
SLpB - Sächsische Landeszentrale für politische Bildung
Kooperationspartner

Erich Kästner Haus für Literatur e.V., Dresden

inhaltl. Ansprechpartnerin
Claudia Anke, SLpB

0351 85318-13, claudia.anke@slpb.smk.sachsen.de

Veranstaltungsnummer

D1-23 c

Zur Übersicht