Ostdeutschland verstehen

Buchlesung mit Christian Gesellmann

Datum: 09.03.2020, 18:00–20:00 Uhr

Ort: Reichenbach, Altes Wasserwerk: Altes Wasserwerk im „Park der Generationen“, Wiesenstraße 62, 08468 Reichenbach im Vogtland, Deutschland

Was bewegt den Osten? Der Journalist Christian Gesellmann, geboren in Zwickau, setzt sich in seinen Texten intensiv mit seiner ostdeutschen Herkunft auseinander. Als er vor sieben Jahren frustriert und erschöpft seine Heimatstadt Zwickau zum zweiten Mal verließ, beschrieb er die Gründe dafür in dem Essay „Warum ich aus Sachsen weggezogen bin“. Das Ganze sollte ein Schlussstrich sein. Und wurde im Gegenteil zum Beginn einer Auseinandersetzung mit Sachsen und Ostdeutschland, Rechtsextremismus und der Nachwendezeit – und Grundlage für sein Buch „Ostdeutschland verstehen“.

Am 9. März 2020, um 18 Uhr, liest Gesellmann aus „Ostdeutschland verstehen“ im Alten Wasserwerk im „Park der Generationen“, Wiesenstraße 62 in Reichenbach im Vogtland. Die Lesung ist eine Kooperation der Sächsischen Landeszentrale für politische Bildung und der Stadtverwaltung Reichenbach. Der Eintritt ist frei.

Christian Gesellmann arbeitet als freier Journalist unter anderem für die Freie Presse, Tagesspiegel, Zeit und die Süddeutsche Zeitung und das Online-Magazin Krautreporter. Sein Buch versammelt Texte Gesellmanns und die seines Krautreporter-Kollegen Josa-Mania Schlegel.

Anmeldung

Teilnahmegebühr

keine

Anmeldung

Eine Anmeldung zur Veranstaltung ist nur erforderlich, falls im Veranstaltungstext ausdrücklich dazu aufgefordert wird.

Informationen

Veranstaltungsart

Lesung mit Diskussion

Themengebiet
  • Geschichte - DDR
  • Kultur und Kunst
  • Demografie und ländlicher Raum
  • Extremismus
Veranstalter
SLpB - Sächsische Landeszentrale für politische Bildung
inhaltl. Ansprechpartner
Friedemann Brause, SLpB

0351-8531856, friedemann.brause@slpb.smk.sachsen.de

Veranstaltungsnummer

24 05

Zur Übersicht