Zukunft des Geldes

Ist unser Bargeld noch zu retten? Das schleichende Verschwinden von Münzen und Scheinen

Datum

02.05.2019 19:00–21:00 Uhr

Ort
Hoyerswerda, Volkshochschule
Lausitzer Platz 4, 02977 Hoyerswerda, Deutschland

Bargeld – der Deutschen liebstes Kind? Zumindest verbindet die Deutschen eine hohe Emotionalität mit ihrem Bargeld, sei es die immer noch hoch geschätzte D-Mark oder auch der Euro. Und dies ist auch Ausdruck der Entwicklung des bargeldlosen Bezahlens. Kaum ein Land ist bei dieser Entwicklung so langsam wie Deutschland. Von Bedenken bei Datenschutz und Privatsphäre, der Sorge vor negativen Zinsen bis zur handfesten Verschwörungstheorie reichen die Argumente der Bargeldbefürworter. Aber ist die Entwicklung zur bargeldfreien Welt angesichts der Digitalisierung und Automatisierung wirklich noch aufzuhalten, wenn sogar Kirchen schon den „digitalen Klingelbeutel“ einführen?

Friedbert Damm, Tympanon Wirtschaftsberatung Dresden Friedbert Damm hat nach seinen juristischen Abschlüssen über 30 Jahre bei einer deutschen Großbank in leitenden Funktionen gearbeitet und berät heute gewerbliche Unternehmen wie Einrichtungen der öffentlichen Hand.


Veranstaltungsart

Diskussion

Themengebiet
  • Innenpolitik
  • Wirtschaft und Umwelt
Zielgruppe
  • Interessierte
Veranstalter
SLpB, Direktion
Informationen
Lutz Tittmann, SLpB

0351 85318-73, lutz.tittmann@remove-this.slpb.smk.sachsen.de

Kooperationspartner

Volkshochschule Hoyerswerda

Veranstaltungsnummer

D3-03/9 f

Teilnahmegebühr

keine

Anmeldung

Eine Anmeldung zur Veranstaltung ist nur erforderlich, falls im Veranstaltungstext ausdrücklich dazu aufgefordert wird.

Zur Übersicht