Konferenz ausgebucht: "Demokratie gemeinsam gestalten."

Wie lassen sich bürgerschaftliches Engagement und politische Partizipation in Sachsen stärken? - Partnerkonferenz der SLpB

Datum

13.06.2019 10:00–17:30 Uhr

Ort
Meißen, Evangelische Akademie
Freiheit 16, Meißen, Deutschland
Ort

Die Partnerkonferenz findet in den Räumen der Ev. Akademie Meißen sowie des unmittelbar räumlich angrenzenden Sächsischen Landesgymnasiums St. Afra statt.

70 Jahre wird das Grundgesetz in diesem Jahr alt – und seit rund 30 Jahren stellt es, wie bereits bei der Gründung angestrebt, den Rahmen für eine lebendige Demokratie in ganz Deutschland. Recht und Rechtsstaat sind wesentliche Voraussetzungen für eine Gesellschaft, an der und in der alle teilhaben können. Damit eine moderne Gesellschaft sich entwickeln kann, braucht sie aber auch das Engagement ihrer Bürger – in der ganzen Vielfalt der Talente. Dabei sind die Interessen der Bürger durchaus unterschiedlich, was zu Konflikten führen kann. Zukunftsweisende Fragen zu stellen, aktuelle Entwicklungen kritisch zu hinterfragen, politische Entscheidungen im Diskurs vorzudenken – das alles macht die aktive und die Öffentlichkeit mitgestaltende Zivilgesellschaft aus. In Zeiten des demografischen Wandels, der Migration und ihrer Ablehnung, sozialer Desintegrationsprozesse wächst die Erwartung von Politik und breiter Öffentlichkeit an den „aktiven Bürgern“, die zum gesellschaftlichen Zusammenhalt beitragen. Ist diese Erwartung fair und berechtigt?

Partizipative Öffentlichkeit braucht drei verschiedene Aktionsmodi: Mitwissen, Mitreden, Mithandeln. Zu deren Realisierung sind Foren nötig, die den öffentlichen Diskurs ermöglichen, bündeln und zu Handlungsoptionen transformieren. In Sachsen bieten die unterschiedlichen Träger der politischen Bildung, egal ob Stiftungen, Vereine, Initiativen oder Akademien sowie die Landeszentrale solche Foren der partizipativen Öffentlichkeit. Gleichwohl kann politische Bildung nur zum Engagement motivieren. Es zu fördern ist Aufgabe anderer Akteure. Deshalb soll die diesjährige Partnerkonferenz der SLpB nicht nur nach dem Stand der Förderstrukturen und der Konzepte von bürgerschaftlichem Engagement und politischer Partizipation fragen, sondern auch die Möglichkeiten ausloten, wie eine noch intensivere Kooperationskultur zwischen Zivilgesellschaft, Wirtschaft, Politik und Verwaltung (sowie anderen Akteuren) in Sachsen aussehen kann. Für Zukunftsfragen müssen wir Versäulungen überwinden und gemeinsame Lösungen für drängende Fragen entwickeln.

Die diesjährige Partnerkonferenz in Anlehnung an das SLpB-Jahresmotto „Demokratie gemeinsam gestalten“ will wissenschaftliche Erkenntnisse sowie best-practice-Zusammenhänge verdeutlichen und eine Debatte über mehr Partizipation und eine Vertiefung von sektorübergreifenden Kooperationen in Sachsen anregen.

Programm/Ablauf: siehe unten

Lageplan der Ev. Akademie: siehe unten

Standaufbau vorab: 8:00-9:00 Uhr; Einlass/Willkommenskaffee: 9:00-10:00 Uhr; Tagungsbeginn 10:00 Uhr

Auch in diesem Jahr bieten wir Akteuren der Politischen Bildung die Möglichkeit, sich auf einem "Markt der Möglichkeiten" zu präsentieren. Es stehen dafür ca. 10 Plätze mit je einem Tisch/einer Pinnwand zur Verfügung. Wir freuen uns über Ihre Beteiligung! Stand-Anmeldung: siehe unten.


Veranstaltungsart

Tagung / Symposium

Themengebiet
  • Politische Bildung
  • Jahresthema
Zielgruppe
  • freie Träger der Erwachsenenbildung / Sozialarbeit
  • Mittler politischer Bildung
  • Lehrer / Pädagogen
  • Journalisten / Medien
  • Politiker / Abgeordnete
  • Interessenverbände / Mitwirkungsgremien
  • Schüler
  • Interessierte
Veranstalter
SLpB, Direktion
Informationen
Claudia Anke, SLpB

0351 85318-13, claudia.anke@remove-this.slpb.smk.sachsen.de

1. Anmeldung als Teilnehmer

Anmeldung schriftlich notwendig. Anmeldefrist: 14.05.19 -

KEINE Anmeldung mehr möglich, Konferenz ist AUSGEBUCHT!

Anmeldewege:

- vorzugsweise online (siehe ganz unten)

- oder per E-Mail: claudia.anke@slpb.smk.sachsen.de

- oder postalisch: Sächsische Landeszentrale für politische Bildung, Bereich des Direktors, Frau Anke, Schützenhofstraße 36, 01129 Dresden.

Zwingend Angaben zur Anmeldung als Teilnehmer:

- Name, Vorname, Titel

- Institution bzw. Tätigkeit

- Workshop-Wahl (Nr. 1 bis 5 - siehe Programm) bitte zusätzlich über folgende Dudle Liste:

(Liste ist geschlossen)

Achtung, Parkplatzsituation:

Die Parkplatze der Ev. Akademie stehen den Teilnahmern der Partnerkonferenz leider nicht zur Verfügung. Im näheren Umfeld der Ev. Akademie besteht Parkverbot. Öffentliche Parkplätze finden Sie an der Elbe (20 min. Fußweg, kostenfrei) und am Parkplatz des Panorama-Personen-Aufzugs zum Burgberg (kostenpflichtig).

2. Stand-Anmeldung zum Markt der Möglichkeiten:

Die Anmeldung Ihres Standes senden Sie bitte direkt an: claudia.anke@remove-this.slpb.smk.sachsen.de.

Achtung: Die Standvergabe ist abgeschlossen!

Standvergabe nach Reihenfolge der Anmeldung. Tisch/Pinnwand können auch gern zwischen zwei Partnern geteilt werden. Aufbau der Stände: 8:00-9:00 Uhr. Zum Ausladen des Materials können Sie auf den Innenhof der Ev. Akademie fahren; ein Parkplatz ist nicht garantiert.

Veranstaltungsnummer

D1-03

Teilnahmegebühr

keine

Freie Plätze

ausgebucht

Anmeldeschluss

15.05.2019

Download
Anmeldung

Die Anmeldefrist für diese Veranstaltung ist leider schon vorbei.

Zur Übersicht