Politische Bildung bei YouTube?

Von der Spaß-Plattform zum Bildungsmedium

Datum

22.03.2019 11:30–12:00 Uhr

Ort
Leipzig, Buchmesse, Forum Politik und Medienbildung
Leipzig, Deutschland
Ort

Halle 2, Stand D400

Auf YouTube findet man jede Menge Unsinn, zugleich ist YouTube aber auch die weltweit größte Bildungsplattform. Wie kann man diese Plattform für die politische Bildung in der Schule und darüber hinaus nutzen?

Zur Beantwortung dieser Frage haben wir Gäste eingeladen, die eine ganz unterschiedliche Perspektive auf das Thema haben:

Zum einen Jugendliche: Für sie gehört YouTube zu den beliebtesten Anwendungen im Internet überhaupt, es wird sowohl zum Lernen als auch als Freizeitbeschäftigung genutzt. Dass man dieses Medium aber nicht nur konsumieren, sondern selbst Videos produzieren und dabei sogar etwas lernen kann, zeigen die Gewinner des Erklärbär-Wettbewerbs der Landeszentrale anhand ihres eigenen Films. 

Zum anderen die Anbieter und Produzenten von Videos mit Bildungsinhalten: Mirko Drotschmann, alias MrWissen2go ist seit Jahren einer der erfolgreichsten YouTuber im Bildungsbereich, dessen Videos Eingang in zahlreiche Klassenzimmer gefunden haben. Ihn werden wir nach dem "Geheimnis" des erfolgreichen Erklärvideos befragen. 

Die Veranstaltung soll Anregungen und Orientierungen geben, wie man mit dem Medium YouTube (politische) Bildung spannender und anschaulicher gestalten kann.


Veranstaltungsart

Filmvorführung mit Diskussion

Themengebiet
  • Politische Bildung
  • Schule und Bildung
  • Medien
Zielgruppe
  • Schüler
  • Lehrer / Pädagogen
  • Interessierte
Veranstalter
SLpB, Referat 1
Informationen
Sabine Kirst, SLpB

0351 85318-20, sabine.kirst@remove-this.slpb.smk.sachsen.de

Dr. Annette Rehfeld-Staudt, SLpB

0351 85318-46, annette.rehfeld-staudt@remove-this.slpb.smk.sachsen.de

Die Veranstaltung findet auf dem Gelände der Leipziger Buchmesse statt. Bitte informieren Sie sich zu gegebener Zeit noch einmal im Messeprogramm oder im März auf unserer Homepage.

Veranstaltungsnummer

11 06

Teilnahmegebühr

keine

Anmeldung

Für diese Veranstaltung ist keine Online-Anmeldung möglich. Soweit erforderlich finden Sie alternative Anmeldemöglichkeiten im Abschnitt „Informationen“.

Zur Übersicht