Gefährdungen in Stadt und Land - Sächsische Drogenpolitik vor großen Herausforderungen

Das Donnerstagsgespräch in der Landeszentrale

Datum

04.10.2018 19:00–21:00 Uhr

Ort
Dresden, SLpB
Sächsische Landeszentrale für politische Bildung, Schützenhofstraße 36, 01129 Dresden, Deutschland
Ort

Saal, Großes Haus

Die ZEIT nennt Crystal Meth Sachsens Volksdroge. Nirgendwo anders in Deutschland bekommt man Crystal so leicht und billig wie hier. Das Problem des Drogenmissbrauchs zieht sich durch alle Gesellschaftsschichten.


Die grenznahen, ländlichen Gebiete in Sachsen gelten als Umschlags- und Handlungsplätze des Rauschgifts. Das zeigt: Drogenbekämpfung ist nicht mehr allein ein städtisches Problem, sondern betrifft auch ländliche Räume, gerade in Grenzgebieten.


Im Rahmen unseres Jahresthemas „Stadt-Land-Mensch. Regionalität und Identität“ wollen wir uns auch diesem Thema widmen, das nicht nur innen-, präventions- und gesundheitspolitische Aspekte umfasst, sondern auch den gesellschaftlichen Zusammenhalt betrifft. Wieso ist Sachsen ein Hotspot dieser Drogen? Was verleitet Menschen, Crystal Meth auszuprobieren – und dann sehr schnell abhängig zu werden? Wie geht die sächsische Politik und Gesellschaft mit diesem Thema um, wie lässt sich die Herstellung und der Vertrieb dieser extrem gefährlichen Droge eindämmen? Welche Präventionsmaßnahmen erweisen sich bisher als erfolgreich? Wie arbeiten Politik, Polizei, Medizin und Zivilgesellschaft zusammen? Welche Rolle spielen Teile der rechtsextremen Szene im Drogenhandel?


Diese und andere Fragen wollen wir beim Donnerstagsgespräch am 4.10.2018, 19-21 h, in der SLpB, Schützenhofstrasse 36, Dresden diskutieren mit:

  • Volkmar Zschocke, MdL, Sozial- und gesundheitspolitischer Sprecher der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen, Chemnitz
  • Horst Kretzschmar, Polizeipräsident der Dresdner Polizei
  • Uwe Wicha, Geschäftsführer des Instituts für Gesundheit und Bildung -IGB e.V., Fachklinik für Abhängigkeitskranke, Großrückerswalde

Veranstaltungsart

Podiumsdiskussion

Themengebiet
  • Innenpolitik
  • Jahresthema
Zielgruppe
  • Elternvertreter / Eltern
  • Fachpublikum
  • freie Träger der Erwachsenenbildung / Sozialarbeit
  • Jugendarbeit
  • Lehrer / Pädagogen
  • Interessierte
Veranstalter
SLpB, Direktion
Informationen
Justyna David, SLpB

0351 85318-14, justyna.david@remove-this.slpb.smk.sachsen.de

Vor der Veranstaltung sind Publikationsausgabe und Ausleihbibliothek geöffnet, immer donnerstags 14:00 bis 18:00 Uhr.

Um Anmeldung wird gebeten (vorzugsweise online, siehe unten). Eintritt frei.

Veranstaltungsnummer

D1-21

Teilnahmegebühr

keine

Freie Plätze

genug

Zur Übersicht