Wut! Was Islamisten und Rechtsextreme mit uns machen (wollen)

Datum

29.10.2018 19:00–21:00 Uhr

Ort
Dresden, Volkshochschule Dresden
Annenstraße 10, Dresden, Deutschland

Lassen sich westliche Demokratien in eine Spirale der Wut ziehen, die sowohl Islamisten als auch Rechtsradikalen zugute kommt? Die Extremismusforscherin Julia Ebner beschäftigt sich länderübergreifend mit Gruppierungen unterschiedlicher Ausrichtung. Mit gezielten Undercover-Recherchen und Gesprächen mit Radikalen beider Seiten zeigt sie, wie sich die Strategien von Islamismus und Rechtsradikalismus wechselseitig ergänzen und verstärken. Mit hetzerischer Rhetorik online wie offline schüren sie Hass und treiben einen Keil in die Gesellschaft: die eigene Gruppe wird zum Opfer, die andere zum Feind. Die Autorin geht den Ursachen der wechselseitigen Radikalisierung auf den Grund und zeigt, wie Extremisten Angst, Verunsicherung und Wut instrumentalisieren.


Veranstaltungsart

Lesung mit Diskussion

Themengebiet
  • Extremismus
Zielgruppe
  • Interessierte
Veranstalter
Volkshochschule Dresden

Volkshochschule Dresden, Helbigsdorfer Weg 1, 01169 Dresden

Informationen
Lutz Tittmann, SLpB

0351 85318-73, lutz.tittmann@remove-this.slpb.smk.sachsen.de

Um Anmeldung wird gebeten: www.vhs-dresden.de/programm/mensch-und-gesellschaft/kurs/Wut+Was+Islamisten+und+Rechtsextreme+mit+uns+machen/nr/18H11071/bereich/details/kat/433%26id%3D136/

Kooperationspartner

SLpB, Direktion

Veranstaltungsnummer

D3-03/6h

Teilnahmegebühr

keine

Anmeldung

Für diese Veranstaltung ist keine Online-Anmeldung möglich. Soweit erforderlich finden Sie alternative Anmeldemöglichkeiten im Abschnitt „Informationen“.

Zur Übersicht