Im Dienst der Dienste

Geheimdienst und Bespitzelung in der DDR

Datum

19.11.2018 19:30 Uhr

Ort
Plauen, Kino Capitol
Bahnhofstraße 33 08523 Plauen, Plauen, Deutschland

Rainer Rupp alias IM "Topas" galt als einer der größten Spione des 20. Jahrhunderts. Als NATO-Mitarbeiter gab er geheime Dokumente an die Stasi weiter und unterstützte den Auslandsgeheimdienst der DDR - allerdings auch den russischen KGB. Von der Stasi erhielt er für seine Dienste hohe Geldsummen.

Unmittelbar nach dem Umbruch im Osten arbeitete Rupp mit Hilfe eines Honorarvertrags für die PDS. Später wurde er enttarnt und zu 12 Jahren Haft verurteilt, von denen er 8 absaß.

Nach einer Filmvorführung diskutiert der Historiker Dr. Helmut Müller-Enbergs mit dem früheren Doppelspion Rainer Rupp alias "Topas".

Den Filmtitel entnehmen Sie bitte zeitnahe der Homepage oder dem Veranstaltungsprogramm der Deutsch-Deutschen Filmtage Hof-Plauen.


Veranstaltungsart

Filmvorführung mit Diskussion

Themengebiet
  • Deutsche Geschichte / Geschichte allgemein
Zielgruppe
  • Schüler
  • Lehrer / Pädagogen
  • Interessierte
Veranstalter
Stadt Plauen
Informationen
Dr. Eva-Maria Zehrer, SLpB

0351 85318-32, eva-maria.zehrer@remove-this.slpb.smk.sachsen.de

Die Veranstaltung findet innerhalb der Deutsch-Deutschen Filmtage Hof - Plauen statt. Der Eintritt ist frei.

Kooperationspartner

SLpB, Referat 2

Veranstaltungsnummer

21 18

Teilnahmegebühr

keine

Anmeldung

Für diese Veranstaltung ist keine Online-Anmeldung möglich. Soweit erforderlich finden Sie alternative Anmeldemöglichkeiten im Abschnitt „Informationen“.

Zur Übersicht