Israel-Bildungsreise 2019

mit Vor- und Nachseminar

Datum

18.–27.02.2019 07:45–22:00 Uhr

Ort
Israel
Israel, ישראל
Ort

Vor- und Nachseminar in Dresden, Landeszentrale

Ausgebucht!
101 Anmeldebögen haben uns bis zum Anmeldeschluss am 23. Oktober 2018 erreicht.
Die Sichtung dauert deshalb etwas länger als ursprünglich geplant. Zusagen und Absagen (bzw. die Nachfragen, ob ein Platz auf der Warteliste gewünscht wird) gehen voraussichtlich am 30. Oktober oder 1. November auf den Weg.

Vorseminar:   Montag, 21. Januar 2019, 12:30 - 18:30 Uhr
Reise:              18. - 27. Februar 2019
Nachseminar: Samstag, 16. März 2019, 10:00 - 14:00 Uhr

Israel begegnet uns fast täglich in den Schlagzeilen – oft in dramatischen Zusammenhängen. Worin liegt das begründet? Wie sehen die Ereignisse aus israelischer Sicht aus? Was sagen Palästinenser dazu? Nationalitäten, Kulturen, Bräuche, Religionen, Ansichten treffen auf kleinstem Raum aufeinander – in ausgeprägten Konfliktsituationen und in friedlichem Mit- oder Nebeneinander. All dies werden wir auf der Bildungsreise mit Persönlichkeiten diskutieren, die in verschiedenen Gesellschaftsbereichen in verantwortlicher Position tätig sind. Besondere Aufmerksamkeit wird der Shoa, dem Holocaust, gewidmet. Außerdem erfahren Sie viel über das Judentum und darüber, wie unterschiedlich dieses von den Israelis gelebt wird. Bei Ausflügen und Stadtrundgängen besuchen wir auch wichtige christliche und muslimische Heiligtümer. Übernachtungsorte sind Tel Aviv, Maagan am See Genezareth und Jerusalem.

Zielgruppe: Mittler politischer Bildung/Multiplikatoren:
Lehrkräfte aller Schularten für die Fächer Gemeinschaftskunde, Recht, Wirtschaft, Soziales, Geschichte, Ethik, Religion, Geographie, Sachunterricht, Deutsch, Englisch, Russisch; Schulleiter; Pädagogen/Dozenten von Hochschulen, Bildungseinrichtungen und sonstigen Trägern gesellschaftlicher und politischer Bildung, Jugend- und Sozialarbeiter, Journalisten, Politiker, Bürgermeister, Beigeordnete, Mandatsträger, Mitarbeiter politischer und gesellschaftlicher Institutionen/Organisationen, Beamte und Angestellte aus Landesverwaltung, Polizei, Justiz und kommunaler Ebene, die ihre Multiplikatorenfunktion nachweisen.


Veranstaltungsart

Bildungsreise

Themengebiet
  • Europa / Internationales
Zielgruppe
  • Mittler politischer Bildung
  • Lehrer / Pädagogen
  • Vom SMK für Lehrer besonders empfohlen
  • Hochschule
  • Interessenverbände / Mitwirkungsgremien
  • Journalisten / Medien
  • Politiker / Abgeordnete
  • Landes- und Kommunalverwaltung
  • Jugendarbeit
  • freie Träger der Erwachsenenbildung / Sozialarbeit
  • MedienpädagogInnen
  • Führungskräfte
Veranstalter
SLpB, Referat 3
Informationen
Ute Kluge, SLpB

0351 85318-49, ute.kluge@remove-this.slpb.smk.sachsen.de

Sindy Röder, SLpB

0351 85318-40, sindy.roeder@remove-this.slpb.smk.sachsen.de

Die Teilnahmegebühr beträgt 1.350 € für einen Platz im Doppelzimmer oder 1.925 € im Einzelzimmer.
Sie umfasst folgende Leistungen:
- für das Vorseminar: Vortragsprogramm, Nachmittagsimbiss
- für die Reise: Flug (voraussichtlich mit EL AL von/nach Berlin-Schönefeld), Halbpension, Studienprogramm (einschließlich der Busreisen), Reiserücktritts-Versicherung
- für das Nachseminar: Vortragsprogramm, kleiner Mittagsimbiss
Die Kosten für o. g. Leistungen, die von der Teilnahmegebühr nicht gedeckt werden, trägt die SLpB.

Berichte zu Israel-Reisen vergangener Jahre:
www.slpb.de/wissen/dossiers/naher-osten-nordafrika/israel

Veranstaltungsnummer

32 03

Teilnahmegebühr

€ 1.350,00

Mögliche Zahlungsarten
  • Überweisung
Freie Plätze

ausgebucht

Download
Anmeldung

Es sind leider keine Plätze mehr frei.

Zur Übersicht