Was wir uns einbilden - Nachhaltige Bildung für nachhaltige Entwicklung

Was hat nachhaltige Bildung mit nachhaltiger Entwicklung zu tun? Die Bildungsminister der OECD-Staaten sind sich einig: „Nachhaltige Entwicklung und sozialer Zusammenhalt hängen entscheidend von den Kompetenzen der gesam-ten Bevölkerung ab - wobei der Begriff ´Kompetenzen` Wissen, Fertigkeiten, Einstellungen und Wertvorstellun-gen umfasst." Bildung endet nicht mit dem letzten Schulzeugnis. Wer die Zukunft aktiv und selbstbestimmt gestalten will, muss nachhaltig lernen. Nur so ist man in der Lage, Schlussfolgerungen über ökologische, öko-nomische, soziale Prozesse zu ziehen und eigene Ent-scheidungen zu treffen. Die Tagung beschäftigt sich mit der Bedeutung und den Inhalten nachhaltiger Entwicklung und nachhaltiger Bildung. Die Teilnehmer diskutieren in den Foren unter Einbeziehung ihrer eigenen Erfahrungen Konsequenzen für nachhaltige Bildung in Schule und Gesellschaft.

Veranstalter: Sächsische Landeszentrale für politische Bildung, Sächsisches Bildungsinstitut, Sächsischer Kultursenat, Evangelisch-lutherische Kreuzkirchgemeinde Dresden, Ökumenisches Informationszentrum e.V.