Braunau 855 km. Leben in Jamel.

Birgit Lohmeyer berichtete am 5.1.2016 in der SLpB über ihr Leben und ihren Widerstand in der sogenannten „National befreiten Zone“ Jamel. 2004 zog die Künstlerin Birgit Lohmeyer nach Jamel. Der kleine Ort ist eine Hochburg der Neonazi-Szene in Mecklenburg-Vorpommern. Diese bezeichnet Jamel als „National befreite Zone“. Ein Schild im Ort weist nach Hitlers Geburtsort „Braunau 855 km“. Birgit Lohmeyer hat nicht aufgegeben, sie engagiert sich u.a. mit einem jährlichen Rock-Festival gegen Rechtsextremismus und wurde wiederholt Opfer von Anschlägen.

Auf unseren Strassen. Dresden am 13. Februar - zwischen stillem Gedenken, Demos und Blockaden

Seit Jahren demonstrieren Rechtsextreme am oder im Umfeld des 13. Februar. In den letzten Jahren haben sich dagegen unterschiedliche Protestaktionen entwickelt. Das Spektrum reicht vom schweigenden Protest bis hin zur Blockaden der Demonstrationsrouten der Rechtsextremen.

Ausschnitte aus der Podiumsdiskussion „auf unseren Straßen. Dresden am 13. Februar - zwischen stillem Gedenken, Demos und Blockaden" am 5.2.2013 im Kulturrathaus Dresden.

Umgang mit Rechtsextremen - Ignorieren oder auseinandersetzen?

Welcher Umgang mit Rechtsextremen ist angemessen? Diese Frage diskutierten Prof. Günther Schneider, MdL (CDU) und Dr. Christian Demuth, Bürger.Courage am 9. Januar 2014.