• image-1771

    Schwere Demokratiekrise in Ostdeutschland

    Kassel/Dresden, 25. April 2016. Der Osten Deutschlands erlebt 26 Jahre nach der friedlichen Revolution und der Wiedervereinigung eine "schwere gesellschaftliche und demokratische Krise". Das hat Direktor Frank Richter heute auf einer Populismus-Tagung in Kassel eingeschätzt. Die rechtspopulistische Pegida-Bewegung in Dresden sei ein deutliches Anzeichen dafür, betonte der Direktor der sächsischen Landeszentrale für politische Bildung.

    Weiterlesen
  • image-1770

    Gespenst des Populismus geht um in Europa

    Kassel 25. April 2016. In Europa geht das Gespenst des Populismus' um und mit der "Alternative für Deutschland" (AfD) hat nun auch Deutschland eine rechtspopulistische Partei in den Parlamenten vertreten. Davor hat Hanne Wurzel von der Bundeszentrale für politische Bildung heute auf einer "Populismus"-Konferenz in Kassel gewarnt - im Vertretung von Bundeszentralen-Präsident Thomas Krüger, der wegen Bahnproblemen in Wolfsburg festsaß.

    Weiterlesen
  • image-1766

    Demokraten gegen Demokratie

    Immer öfter beobachtet man bei politischen Diskussionen, dass sich die Kontrahenten beschuldigen, einem undemokratischen Traumgebilde anzuhängen. Bemerkenswert dabei ist, dass dieser Vorwurf von beiden Seiten geäußert wird. Hört man die einen, leben wir in einer „Demokratur“, regiert von Parteienkartell und Lügenpresse. Hört man die anderen, breitet sich in der Mitte der Gesellschaft eine demokratiefeindliche Weltsicht aus, welche den Rechtsstaat bedroht. Doch alle nehmen für sich in Anspruch, die Demokratie retten zu wollen. Woran liegt das?

    Weiterlesen
  • image-4552

    Overgames. Ein Film von Lutz Dammbeck

    Am 22. April präsentiert die Landeszentrale den Film "Overgames" von Lutz Dammbeck. Der Dokumentarfilm umkreist drei Fragestellungen, die auf den ersten Blick nur schlecht zueinander passen: Welche Rolle nehmen Spiele in der Psychiatrie ein? Gibt es einen Zusammenhang mit den Vorstellungen der USA für die kollektive Umerziehung der Westdeutschen nach dem Zweiten Weltkrieg? Wie entwickelte sich die Idee einer permanenten Revolution von Vernunft und Wissen, die die Utopie von Gleichheit und Freiheit in die Welt tragen soll? Schwierige Themen und ein Film, der eine Herausforderung ist.

    Weiterlesen
  • image-1701

    Wenn Angst die Gesellschaft dominiert - Psychodynamik von Sicherheit und Angst

    Sicherheit(en) und Unsicherheit(en) beeinflussen unsere Gesellschaft nicht erst seit der aktuellen Gesellschaftskrise und den andauernden Flüchtlingsströme. Ängste, ob real oder latent beeinflussen nicht nur unser Denken und Handeln, sondern fördern im schlimmsten Fall Wut und Gewalt. Wie entstehen Ängste? Warum können wir heute nicht einfach so weglaufen? Und was passiert, wenn wir weder "flüchten", noch "kämpfen" können? - Ein Text von Dr. Hans-Joachim Maaz

    Weiterlesen
  • image-1693

    Jüdische Spuren in Krakau

    Kapitel 2 der Gedenkstättenfahrt 2016 – jüdische Entwicklungslinien bis in die Gegenwart. In Krakau begeben wir uns auf die Suche nach manifesten Spuren jüdischen Lebens in der Stadt. Zentral ist hierbei das Viertel Kazimierz, in dem sich über 500 Jahre jüdischer Geschichte spiegeln.

    Weiterlesen
  • image-1662

    Es reicht! (und zwar nicht erst seit vorgestern!)

    Oft versucht die Sächsische Landeszentrale zu vermitteln, ein neutraler Anwalt des Prozesses zu sein. Doch wie schlagen die Geschehnisse aus Clausnitz und Bautzen auf einer persönlicher Ebene auf? Was geht in einem vor, wenn man stetig liest, aufnimmt und verarbeitet aber professionell neutral bleiben muss? Sabine Kirst, Referentin der Sächsischen Landeszentrale über das Ertragen, das Aushalten und die Demokratie in Sachsen.

    Weiterlesen
  • image-1654

    Buchvorstellung: PEGIDA - Entwicklung, Zusammensetzung und Deutung einer Empörungsbewegung

    Mit "PEGIDA - Entwicklung, Zusammensetzung und Deutung einer Empörungsbewegung“ legten Prof. Dr. Hans Vorländer, Maik Herold und Dr. Steven Schäller von der TU Dresden die erste systematische Analyse von PEGIDA auf der Basis empirischer Studien vor. Bericht zur Buchvorstellung am 20. Januar 2016 in der Landeszentrale.

    Weiterlesen
  • image-1555

    Das Thema Freiheit und die Maxime "Kopf hoch!"

    Eugène Delacroix schuf 1830 das Gemälde „Die Freiheit führt das Volk“. Was aber bedeutet es, wenn die Freiheit das Volk nicht nur führt, sondern verführt. Dieser Text ist die Kurzfassung des Vortrags von Dr. Justus H. Ulbricht auf der Jahrestagung der Landeszentrale am 10. November 2015 im Sächsischen Landtag.

    Weiterlesen
  • image-4550

    Rede von Frank Richter bei der Feierstunde zum 25. Jahrestag der Deutschen Einheit im Sächsischen Landtag am 3. Oktober 2015

    "Im Herbst 1989, mitten im Geschehen dessen, was wir heute die Friedliche Revolution in der DDR nennen, erfüllte sich für mich ein Traum. Es war der Traum, ein Leben in äußerlicher Freiheit und ohne Angst vor ideologisch begründeten Repressionen führen zu können. Ich war glücklich." Frank Richter, Direktor der Sächsischen Landeszentrale für politische Bildung sprach im Rahmen der Feierstunde zum 25. Jahrestag der Deutschen Einheit im Plenarsaal des Sächsischen Landtages.

    Weiterlesen