Sachsen macht Schule

Die Bildungs- und die Hochschulpolitik in Deutschland hat seit 2006 klare Strukturen. Die Bündelungung von Zuständigkeit und Finanzierung soll den Ländern den Ausbau einer eigenständige Bildungspolitik ermöglichen. Zusammen mit dem Sächsischen Bildungsinstitut haben wir Experten gebeten, vor diesem Hintergrund über die Schulsituation in Sachsen in einer Veranstaltungsreihe zu berichten.

Bildung nach DIN?

Den bundesweiten Bildungsaktionismus nach dem bescheidenen PISA-Abschneiden führt Prof. Hans Anand Pant (Direktor des Instituts zur Qualitätsentwicklung im Bildungswesen) nicht auf einen Schock, sondern auf eine narzisstische Kränkung der Verantwortlichen zurück. (mehr)

Gerechte Bildung?

Prof. Dr. Dr. Dr. h.c. Rainer Lehmann

„Kein Thema trennt in der Politik mehr als die Bildung.“ behauptet Thomas Colditz. Doch sind die ideologischen Gräben erst einmal überwunden, findet sich auch eine gemeinsame Basis. So jedenfalls bei der Veranstaltung "Einzeln fördern oder gemeinsam lernen? Auf der Suche nach gerechten Bildungswegen". Prof. Dr. Dr. Dr. h.c. Rainer Lehmann diskutiert mit Dr. Eva-Maria Stange und Thomas Colditz über das längere gemeinsame Lernen. (mehr)

Liberté? Égalité? Fraternité?

Eine gute Schule bietet für Robert Valentin Chancengleichheit, Integration und vermittle gemeinsame Werte. Derzeit werden die Schulen in Frankreich diesen Anforderungen nicht gerecht, kritisiert der stellvertretende Botschaftsrat. (mehr)      

Messen! Vergleichen! Konkurrieren?

Ist Bildung messbar? Wenn schon das Benoten im Unterricht nicht ganz einfach ist, wie sollen dann ganze Bildungssysteme vermessen und bewertet werden? Bildungsforschung findet inzwischen auf internationaler, nationaler und auf der Ebene der Länder statt. Christian Ebel, Bildungsexperte der BertelsmannStiftung, ist überzeugt, dass Bildung messbar ist und auch gemessen werden sollte. (mehr)

lern to test

Frank Richter zum Wert von Bildungsstudien in der Sächsischen Zeitung am 7.9.2012. (mehr)

BNE! Ansteckend?

Hoffentlich, denn hinter dem Kürzel versteckt sich Bildung für nachhaltige Entwicklung. Bildung endet nicht mit dem letzten Schulzeugnis. Wer die Zukunft aktiv und selbstbestimmt gestalten will, muss nachhaltig lernen. (mehr)

Was PISA nicht gemessen hat